1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Espelkamp
  6. >
  7. Eine Variante wird kritisch gesehen

  8. >

Espelkamper Rathaus: Fraktionen äußern sich zu den vorgestellten Plänen

Eine Variante wird kritisch gesehen

Espelkamp

Wie sieht das Espelkamper Rathaus künftig aus? Mit dieser Frage wird sich in den kommenden Jahren nicht nur der Stadtrat beschäftigen. Das Mammutprojekt wird auch die Verwaltung in Atem halten. Und nicht zuletzt sollen die Bürger unter anderem in Workshops "ein Wörtchen mitreden". In den Äußerungen der Fraktionen während des Hauptausschusses  ist jedenfalls schon eine Tendenz abzulesen gewesen.

Das weiträumig abgesperrte Espelkamper Rathaus Foto: Felix Quebbemann

Vier Varianten sind im Hauptausschuss vom zuständigen Verwaltungsmitarbeiter im Gebäudemanagement, Christian Ens, vorgestellt worden. Kurz zusammengefasst sind diese: Variante 1 - Sanierung des alten Gebäudes; Variante 2 - Abriss und Neubau an gleicher Stelle; Variante 3 - Abriss des alten Gebäudes und Neubau an einer anderen Stelle; Variante 4 - Abriss des alten Gebäudes und Neubau auf oder am jetzigen Wilhelm-Kern-Platz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE