1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Espelkamp
  6. >
  7. »Große Runde« begeistert Czitrich

  8. >

Bund der Vertriebenen trifft sich zum Schlachtefest im Espelkamper Bürgerhaus

»Große Runde« begeistert Czitrich

Espelkamp (WB/ko). Wenn in Espelkamp Eisbein und Kassler, Wellwurst, weiß und rot, Sauerkraut und Stampfkartoffeln sowie Hirschbraten mit leckerer Soße und Rotkohl und Klöße serviert werden, dann feiert der Bund der Vertriebenen Schlesisches Schlachtefest.

Der Vorstand des BdV, Ortsgruppe Espelkamp hat zum Schlesischen Schlachtefest wieder ein großes Buffet serviert. Zum Vorstand gehören: Rosemarie Czitrich, Wolfgang Hintersdorf, Christel Kottmeier, Liesel Sembol und Manfred Gabler. Foto: Andreas Kokemoor

Seit 66 Jahren veranstaltet der Ortsverband Espelkamp Vereinigte Landmannschaften im Altkreis Lübbecke diese gesellig-kulinarische Zusammenkunft.

Identität

Rosemarie Czitrich, Vorsitzende des BdV-Ortsverbandes Espelkamp, zählte im Gesellschaftsraum des Bürgerhauses 60 Personen. »So groß ist die Runde lange nicht mehr gewesen«, freute sie sich. »Wir haben sogar einige Teilnehmer, die das erste Mal hier sind«, sagte sie glücklich.

Viele Flüchtlinge und Vertriebene aus Schlesien, Pommern und den weiteren Gebieten, die als Kinder und junge Menschen in Folge des Zweiten Weltkrieges ihre Heimat verlassen mussten, würden über den BdV ein Stück Identität und Verbundenheit erfahren. Das Schlachtefest trage dazu bei. Czitrich ist glücklich, weil sich auch immer mehr Kinder für die Geschichte ihrer Eltern und Großeltern interessieren und Kontakt zum BdV aufnähmen. Das Schlesische Schlachtefest werde als Gelegenheit genutzt, um in Kontakt mit Gleichgesinnten und Vertrauten zu kommen.

Überraschendes Treffen

In diesem Zusammenhang erzählte sie die Geschichte einer Besucherin, die das erste Mal am Schlachtefest teilnahm, aber nicht genau wusste, wo genau die Feier sein sollte. Sie habe über mehrere Tage Telefonate geführt und schließlich bei der Stadtverwaltung erfahren, dass das Schlachtefest im Bürgerhaus stattfindet. Czitrich dankte der Teilnehmerin für ihre Ausdauer.

Unter den Besuchern war unter anderem Gertraud Hilgert aus Rahden, die früher in Espelkamp lebte. Ihr Mann Alouis sei Studiendirektor in Espelkamp gewesen und habe das Espelkamper Stadtwappen entworfen. Der Zufall wollte es so, dass eine ehemalige Schülerin an diesem Sonntag über diese Espelkamp-Geschichte mit Gertraud Hilgert ins Gespräch kam. Für Rosemarie Czitrich sind genau das die Geschichten, die den BdV Espelkamp so lebendig, aktuell und historisch wertvoll machen würden.

Termine

Der nächste Termin des BdV ist die Jahreshauptversammlung bei Schneiders am Brunnen am Dienstag, 12. März, 15 Uhr. Der Tag der Heimat wird in Espelkamp nicht mehr veranstaltet. Der BdV Ortsverband Espelkamp nimmt jährlich am Tag der Heimat im Kreisverband Minden, im September im Hotel Victoria, teil. Die Adventsfeier des BdV bei Schneiders wird am Dienstag, 10. Dezember, 14.30 Uhr veranstaltet.

Zum Klönen treffen sich die Mitglieder jeweils Dienstags, 9. April, 11. Juni, 13. August, 10. September, 8. Oktober, 12. November, jeweils 15 Uhr, bei Schneiders am Brunnen, sowie Dienstag, 14. Mai 15 Uhr bei Oskar Werdin in Lashorst am Kanal in Lashorst und am Dienstag, 9. Juli, 15 Uhr bei »Rila erleben« in Stemwede-Levern.

Startseite