1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Espelkamp
  6. >
  7. Königsschießen in Frotheim

  8. >

Grünröcke ermitteln am Wochenende ihre neuen Majestäten

Königsschießen in Frotheim

Espelkamp

Die Frotheimer Schützen stehen in den Startlöchern und können das kommende Wochenende kaum noch erwarten. Dann nämlich hat die Pause ein Ende und es können endlich wieder neue Majestäten ermittelt werden.

Seit nunmehr drei Jahren ist der Hofstaat in Frotheim im Amt. Foto: Jan Lücking

Genauso wie so viele Schützenvereine mussten die Frotheimer Grünröcke auf die Ermittlung der neuen Majestäten inklusive des Schützenfestes drei Jahre warten. Doch am kommenden Wochenende ist es endlich wieder soweit. Der Feierreigen kann beginnen.

Der Höhepunkt des Schützenjahres wird in Frotheim traditionell mit dem Königsschießen eingeläutet. Dieses wird am Sonntag, 7. August, ausgerichtet - und zwar auf dem Adlerstand an der Grundschule Frotheim.

Dazu treffen sich die Schützen um 13 Uhr beim Vereinswirt Albersmeyer.  Nach einem kurzen Marsch werden am Adlerstand einige Berförderungen vorgenommen. 
Ab 15 Uhr werden die Jungschützen dann beginnen, ihren neuen König zu
ermitteln. Die Spannung wird im Anschluss noch ein bisschen weiter steigen. Dann nämlich wird der neue Altschützenkönig ermittelt. Mit dem Beginn dieses Schießens wird gegen 17. Uhr gerechnet. Gesucht wird der Nachfolger von Jens Schnabel.

Gäste sind zu diesen spannenden Wettkämpfen willkommen. Die Besucher werden zünftig versorgt mit Pommes, Bratwurst sowie heißen und kalten Getränken. Darüber hinaus gibt es Kaffee und Kuchen.

Bereits am Samstag, 6. August, treffen sich die Vereinsmitglieder  um 10 Uhr, um das Königsschießen vorzubereiten. Unter anderem wird der Adlerstand aufgebaut.

Startseite
ANZEIGE