1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Espelkamp
  6. >
  7. Polizei verfolgt zwei Raser

  8. >

Mit Tempo 200 durch die 70-er Zone

Polizei verfolgt zwei Raser

Espelkamp

Eine Verfolgungsjagd mit Höchstgeschwindigkeit hat sich die Polizei mit zwei jungen Rasern geliefert, die ein illegales Autorennen fuhren. Erst in Diepenau konnte die Polizei die Raser stoppen.

wn

Ein Verfolgungsjagd mit Höchstgeschwindigkeit hat sich jetzt die Polizei mit zwei jungen Rasern geliefert. In Diepenau konnten sie letztlich gestellt werden. Foto: Jörn Hannemann

Zwei Autofahrer sind am Samstag kurz nach Mitternacht von Espelkamp in Richtung Diepenau gerast. Eine Streifenwagenbesatzung wurde darauf aufmerksam, konnte aber aufgrund der gefahrenen hohen Geschwindigkeiten das Autorennen erst in Diepenau beenden.

Die beiden Autofahrer fielen nach Angaben der Polizei einer Streifenwagenbesatzung gegen 0.50 Uhr an der Mindener Straße in Frotheim auf. Dort bogen sie mit hoher Geschwindigkeit auf die Diepenauer Straße ab.

Kurven geschnitten

Bereits innerorts fuhren sie mit mehr als 100 Stundenkilometern und mit wenig Abstand hintereinander her. Kurz vor dem Ortsausgang betätigte der als Zweites fahrende BMW-Fahrer die Lichthupe, woraufhin beide Fahrer gleichzeitig stark beschleunigten.

Im Bereich des Osterwaldes fuhren beide innerhalb einer Tempo-70-Zone mehr als 200 Stundenkilometern. Ebenso fuhren sie immer wieder wechselseitig versetzt und schnitten mehrere Kurven.

Die L 770 überquerten sie trotz Stopp-Schild ohne zu Halten mit hoher Geschwindigkeit. In Höhe des Industriegebietes Diepenau konnte die folgende Streifenwagenbesatzung letztendlich Haltezeichen geben, worauf die Raser ihre Geschwindigkeit verringerten. Während des Anhaltevorgangs gelang es dann dem BMW-Fahrer zu flüchten.

TÜV abgelaufen

An dem gestellten Wagen eines 26-Jährigen aus Warmsen waren erhebliche technische Veränderungen vorgenommen worden. Der TÜV war ebenfalls abgelaufen. Das Fahrzeug sowie der Führerschein des Mannes wurden beschlagnahmt. Der flüchtige BMW-Fahrer konnte in der Nacht ermittelt, jedoch nicht angetroffen werden.

Gegen beide Fahrer wird nun wegen eines verbotenen Autorennens ermittelt.

Startseite
ANZEIGE