1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Espelkamp
  6. >
  7. Kameraden holen Festbesucher in Espelkamp mit Drehleiter aus Korb eines defekten Teleskopmastes

  8. >

City-Fest: Technische Panne bei Vorführung der Feuerwehr - Lübbecke hilft

Kameraden holen Festbesucher in Espelkamp mit Drehleiter aus Korb eines defekten Teleskopmastes

Espelkamp

Dass bei großen Veranstaltungen wie dem Espelkamper City-Fest immer auch mal unerwartete Ereignisse auftreten können, zeigte sich bei einer Aktion der Espelkamper Feuerwehr am Sonntag. Überraschend kamen die Kollegen der Lübbecker Wehr zum Einsatz.

Die Espelkamper Feuerwehr hat sich und ihre Arbeit am Samstag und Sonntag auf dem City-Fest präsentiert. Dass die Drehleiter am Sonntag zu Hilfe kommen musste, um den Teleskopmast wieder herunterzufahren, war ein ungeplanter Hingucker.    Foto: Feuerwehr Espelkamp

Die Espelkamper Wehr präsentierte  sich und ihre Arbeit auf dem City-Fest. Für den Sonntag war der Teleskopmast als besondere Atraktion vor Ort.   Die Besucherinnen und Besucher bekamen die Gelegenheit, im Korb des Teleskopmastes mitzufahren und das Espelkamper City-Fest und die Innenstadt einmal von oben zu betrachten.

Festbesucher konnten am Sonntag mit dem Teleskopmast hoch hinaus und die Aussicht über die Innenstadt genießen. Bei dem technischen Defekt wurde diese Auffahrt zur ungeplanten Atraktion mit zwei Feuerwehrfahrzeugen. Foto: Feuerwehr Espelkamp

Für ein wenig Aufregung sorgte, dass es bei einer dieser Auffahrten zu einem technischen Defekt kam, der nicht direkt behoben werden konnte. „In solchen Fällen geht der Teleskopmast in den Sicherheitsmodus und lässt nur noch manuell bewegen“, erläuterte das Presse-Team der Espelkamper Feuerwehr. „Um die Mitfahrer im Korb sicher und schnell wieder nach unten zu bekommen, wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lübbecke angefordert.“

Zu keinem Zeitpunkt habe für die Personen im Korb eine Gefahr bestanden, erklärte die Espelkamper Feuerwehr. "Alle Insassen waren mit Gurten gesichert und konnten  sicher  von einem in den anderen Korb wechseln",erklärte das Presseteam. So  wurden alle schnell und gefahrlos nach unten befördert und konten am Boden in Empfang genommen werden. Anschließend konnte der Teleskopmast von einem Feuerwehrmann wieder eingefahren werden. Insofern konnte die Espelkamper Feuerwehr dem kleinen Missgeschick dann sogar noch etwas Positives abgewinnen: „Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass die Feuerwehren gut zusammenarbeiten“, erklärte sie.

Am Samstag hatten  die Espelkamper Feuerwehr bereits einen Höhepunkt im Programm des City-Festes geboten. Besucher konnten technische Hilfe  erleben und   dabei sogar selbst beim Zerlegen eines   Übungsautos mit der Rettungsschere Hand anlegen.

Startseite
ANZEIGE