1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Espelkamp
  6. >
  7. Vier Schulen mit schnellem Netz

  8. >

Ausstattung der Bildungseinrichtungen mit Glasfaser: Stadt und Greenfiber unterschreiben Kooperation

Vier Schulen mit schnellem Netz

Espelkamp

Vier weitere Espelkamper Schulen werden zum neuen Schuljahr mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet. Bürgermeister Dr. Henning Vieker und Paul Gummert, Greenfiber-Geschäftsführer, haben dafür eine Vereinbarung unterschrieben.

wn

Foto: Stadt Espelkamp

Gleich vier weitere Espelkamper Schulen starten jetzt in das digitale Zeitalter. In den kommenden Monaten werden die Grundschule Am Auewald, die Johannes-Daniel Falk-Grundschule, die Johannes-Daniel-Falk-Realschule sowie das Berufskolleg Lübbecke, (Schulort Espelkamp) mit modernsten Glasfaserkabeln ausgestattet.

Leistungsfähige Leitungen

Gerade in Zeiten von Homeschooling und Homeoffice ist die Anbindung an leistungsfähige Internetleitungen besonders wichtig. Bisher wurde die digitale Infrastruktur in den deutschen Klassenzimmern im internationalen Vergleich jedoch eher stiefmütterlich behandelt.

Für die vier Espelkamper Schulen wird sich dies jetzt grundlegend ändern. Mit den eigens verlegten Glasfaseranschlüssen ist eine NGA-Bandbreite zuverlässig sichergestellt. Eine Datenübertragung von dann 10 Gigabit pro Sekunde ist bis zu 100 Mal schneller als die veralteten Kupferleitungen. Die Schüler werden so Teil des schnellsten Internets Europas.

Bürgermeister Henning Vieker

Möglich wurde dieses Projekt durch Fördermittel des Bundes und des Landes. Zwar ist der Aufwand durch das Verlegen der Glasfaserkabel mit einem finanziellen Engagement von insgesamt etwa 180.000 Euro nicht gering. „Doch er lohnt sich. Die so entstandene Infrastruktur ist auf Jahrzehnte nutzbar“, erläuterten Espelkamps Bürgermeister Dr. Henning Vieker und Greenfiber-Geschäftsführer Paul Gummert. Die Greenfiber Netz & Management GmbH erhielt den Zuschlag für das Zukunftsprojekt. Viele Möglichkeiten, die das glasfaserschnelle Internet biete, seien zwar erst von kommenden Geräte-Generationen abrufbar.

21.000 Haushalte

Die entsprechende Vereinbarung jedoch unterzeichneten Henning Vieker und Greenfiber-Geschäftsführer Paul Gummert im Espelkamper Rathaus.

Das Unternehmen Greenfiber ist auf dem Gebiet modernster Glasfaserleitungen im Kreis Minden-Lübbecke keine unbekannte Größe. Derzeit verlegt das Unternehmen ein eigenes Glasfasernetz im Mühlenkreis. In den kommenden Monaten werden bis zu 21.000 Haushalte von Greenfiber an das glasfaserschnelle Netz angeschlossen, darunter auch der Grundschulverbund Süd mit den Standorten Frotheim, Isenstedt und Benkhausen.

Modern und attraktiv

Der Ausbau des Netzes in den genannten weiteren vier Schulen werde pünktlich zum neuen Schuljahr 2021 fertig gestellt, hieß es bei der Vertragsunterzeichnung. Damit werde in Espelkamp das Lernen moderner und attraktiver, sagte Vieker. Die Mittwaldschule und das Schulzentrum mit dem Söderblom-Gymnasium und der Sekundarschule seien zudem bereits mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet.

Startseite