1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Espelkamp
  6. >
  7. Wichtige Botschaft vermittelt

  8. >

Polizei-Puppenbühne zu Gast im Espelkamper Bürgerhaus

Wichtige Botschaft vermittelt

Espelkamp (WB/ko). 215 Kindergartenkinder aus Espelkamp haben im kleinen Saal des Bürgerhauses wichtige Tipps zum Mitfahren im Auto erhalten.

Heiko Klein, Dietmar Hess und Michael Hanke haben 215 Vorschüler unterhalten und Tipps gegeben. Foto: Andreas Kokemoor

Ihre Lehrer waren drollige Handpuppen und clevere Polizisten, die viele wichtige Tipps gegeben haben. Auf Einladung des Bezirksbeamten Uli Riebe waren die Verkehrssicherheitsberater Dietmar Hess, Heiko Klein und Michael Hanke von der Polizei-Direktion Herford für einen Vormittag nach Espelkamp gekommen.

Nichtanschnalltag

Auf der Bühne oder besser, hinter der Puppenbühne übernahmen sie unter anderem die Puppen der beiden Freunde Tom und Boris, von Polizeihund Herr Feldmann, von Toms Onkel Kalle und von der Schnecke Griselda. Sie koppelten Unterhaltung mit Verkehrssicherheitsberatung und dem Präventionstraining zum eigenen Schutz.

In zwei Aufführungen ging es zunächst um Tom, der für sich beschlossen hatte, »heute seinen Nichtanschnalltag« zu habe. Alle Kinder riefen sofort im Chor aus dem Publikum Richtung Bühne »Das darfst du nicht« Und prompt passierte es. Als Onkel Kalle Tom mit dem Auto zu seinem Freund Bruno fährt, muss er bremsen. Tom prallte mit seinem Kopf gegen die Kopfstütze des Beifahrersitzes. Das Ergebnis: eine dicke Beule.

Zusammen mit den Verkehrssicherheitsberatern, die dafür vor die Bühne kamen, lernten die Kinder, dass »ein Gurt bei jeder Fahrt Klick« machen muss und im Anschluss wurde das Anschnall-Lied gesungen.

Das Nein-Sagen

Um das »Nein« sagen ging es im zweiten Teil der Veranstaltung. Boris will mit Tom »Catchen« spielen. Der hat dazu aber überhaupt keine Lust. Am Ende boxt Boris seinem Freund sogar in den Bauch. Letztlich aber bringt Tom den Mut auf, »Nein« zu sagen. Unterstützt wurde er dabei von den Kindern, die alle im Chor in Richtung Boris riefen: »Lass das, ich hass das.« Und genau das sagte Tom zu Boris, bevor es alle gemeinsam sangen.

Die Polizisten sagten zu Toms Verhalten: »Das war mutig.« Und einen großen Dank richteten sie an die Kinder. »Toll, dass ihr Tom geholfen habt.«

Viele Male war die Polizei-Puppenbühne bereits zu Gast in Espelkamp. Und auch dieses Mal ist es den Ordnungshütern gelungen, die Schüler zu erreichen. Denn die Sicherheit im Straßenverkehr und der Mut zum Nein-Sagen sind im Leben sehr wichtig.

Startseite