1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-minden-luebbecke
  6. >
  7. Fälle und Inzidenzwert gehen nach unten

  8. >

Corona-Zahlen für den Kreis Minden-Lübbecke

Fälle und Inzidenzwert gehen nach unten

Minden/Lübbecke

Das Gesundheitsamt des Kreises meldet sowohl weniger aktive Corona-Fälle als auch eine gesunkene Inzidenz.

Symbolbild. Foto: dpa

Die Zahl der Fälle lag am Freitag bei 1641, das sind elf weniger als am Vortag. Der Inzidenzwert sank auf 111,5 (-10,3).

Die Zahlen der aktiven Fälle in den Kommunen:

Bad Oeynhausen 206 (-5)

Espelkamp 128 (-4)

Hille 82 (-1)

Hüllhorst 71 (-3)

Lübbecke 154 (+/-0)

Minden 555 (-10)

Petershagen 127 (+1)

Porta Westfalica 173 (+1)

Preußisch Oldendorf 50 (+3)

Rahden 52 (+6)

Stemwede 43 (+1).

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden, Bad Oeynhausen und Lübbecke werden 33 Corona-Patienten behandelt, davon elf auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Vier Personen werden künstlich beatmet. Im Herz- und Diabeteszen­trum Bad Oeynhausen werden insgesamt 16 Patienten versorgt. 14 Personen befinden sich auf der Intensivstation.

Die Situation in Pflege-, Betreuungs- und Reha-Einrichtungen bleibt gegenüber dem Vortag unverändert. Es gibt im Kreisgebiet verteilt auf 42 Schulen insgesamt 60 infizierte Schüler und vier Lehrer. Die Situation in den Kindergärten hat sich nicht verändert.

Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe meldet, dass im Impfzen­trum in Hille-Unterlübbe bis einschließlich Donnerstag 67.449 Personen eine Erstimpfung sowie 15.247 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben. In den Arztpraxen haben 26.004 Personen eine Erst- und 1.271 Personen eine Zweitimpfung erhalten. Hinzu kommen die Impfungen durch mobile Teams: Dies sind 12.647 Erstimpfungen und 8.650 Zweitimpfungen.

ANZEIGE