1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Flüchtender Unfallfahrer kann gestellt werden

  8. >

Gegen alkoholisierten Hüllhorster wird nun ermittelt

Flüchtender Unfallfahrer kann gestellt werden

Hüllhorst/Porta Westfalica/Minden

Einen alkoholisierten sowie mutmaßlich unter Drogen fahrenden Hüllhorster konnten Einsatzkräfte der Polizei am Donnerstagabend im Rahmen einer Fahndung stellen. Der Mann, der zudem  keinen Führerschein mehr besetzt, verursachte in diesem Zustand einen Unfall und flüchtete.  Nun wird gegen den Mann in einer Vielzahl von strafrechtlichen Vorwürfen ermittelt.

Durch die Kollision mit dem Audi wurde der Opel erheblich beschädigt. Foto: Polizei

Seinen Lauf nahm das Geschehen am Donnerstagabend kurz nach 19 Uhr. Ein 57-Jähriger befuhr mit seinem Opel von der Hausberger Straße kommend die Auffahrt der B 65 in Richtung Bückeburg. Im Kurvenbereich kam dem Mann aus Porta Westfalica ein grauer Audi entgegen. Dieser geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte in die hintere Fahrerseite des Zafira, wodurch sich dieser drehte und quer in der Auffahrt zum Stehen kam.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, flüchtete der Unfallverursacher in Richtung Minden. Hier spürte eine Streifenwagenbesatzung auf einem Parkplatz im Bereich Schwarzer Weg den stark beschädigten Wagen auf. Auch der Fahrer, ein 48-jähriger Hüllhorster, konnte gestellt werden. Dieser schien stark alkoholisiert und stand nach dem Ergebnis eines Vortests auch unter Drogeneinfluss. Daher folgte eine Blutprobe auf der Polizeiwache Minden. Den Audi stellten die Beamten sicher.

Startseite