1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-minden-luebbecke
  6. >
  7. „Historisch Gewachsenes erhalten“

  8. >

Ortsunion Altstadt will verhindern, dass der Charakter Bad Oeynhausens als Kurort verloren geht

„Historisch Gewachsenes erhalten“

Bad Oeynhausen (W...

„Die Ortsunion Altstadt spricht sich dafür aus, das historisch gewachsene Stadtbild und den Charakter Bad Oeynhausens als Kurort soweit wie möglich zu erhalten“, sagt Vorsitzende Helke Nolte-Ernsting.

​Wollen den Charakter des historisch gewachsenen Stadtbildes von Bad Oeynhausen bewahren (von links): Dr. Klaus Peter Schumann, Helke Nolte-Ernsting, Ruben Zahlmann und Joachim Knollmann.Die historischen Gebäude auf den Grundstücken Am Kurpark 6 bis 9 wurden laut Klaus Peter Schumann zwischen 1962 und 1982 abgerissen und durch Neubauten ersetzt. Foto: Malte SamtenschniederMalte Samtenschnieder

Das schließe ausdrücklich den Versuch mit ein, den möglichen Abriss des Hotels Wittekind abzuwenden. In diesem Punkt stelle sich die Ortsunion Altstadt hinter die Aussagen von Dr. Klaus Peter Schumann.

Die historischen Gebäude auf den Grundstücken Am Kurpark 6 bis 9 wurden laut Klaus Peter Schumann zwischen 1962 und 1982 abgerissen und durch Neubauten ersetzt. Foto: Malte Samtenschnieder

Dieser gehört zwar für die CDU dem Stadtrat an. Er betont jedoch, dass er als Stadtheimatpfleger politisch unabhängig agiert.

Für Klaus Peter Schumann ist der mögliche Abbruch des Hotels Wittekind das letzte Kapitel einer langen Geschichte: „Die ursprünglichen Gebäude auf den Grundstücken Am Kurpark 6 bis 9 wurden zwischen 1962 und 1982 bereits abgerissen. Nur das Hotel Wittekind, Am Kurpark 10, ist bis heute noch erhalten.“

ANZEIGE