1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Huellhorst
  6. >
  7. Abwechslung vom Alltag

  8. >

RGZV Oberbauerschaft richtet öffentliche Geflügelschau aus – sehr gute Resonanz

Abwechslung vom Alltag

Hüllhorst (WB/ko). „Warum haben wir unsere Tiere dann gefüttert?“, fragt Stefan Schläger vom Vorstand des Rassegeflügelzuchtvereins Oberbauerschaft. Er war am Wochenende Ausstellungsleiter der Ortsschau des Vereins und gab selbst die Antwort: „Wir wollen sie auch zeigen.“

Die Zuchtfreunde des RGZV Oberbauerschaft haben im Zelt an der Kirche in Oberbauerschaft 210 Tiere präsentiert. Foto: Andreas Kokemoor

Als einer der wenigen Vereine im Bezirksverband Lübbecker Land veranstaltete Oberbauerschaft am Samstag und Sonntag eine öffentliche Ausstellung. „Wir haben alle erforderlichen Genehmigungen vom Ordnungsamt eingeholt. Wir haben mit den zuständigen Behörden die erforderlichen Bedingungen abgeklärt, so dass die für alle Interessierten zugängliche Ausstellung im Zelt sowie Verzehr im Außenbereich mit Ausgabe durch ein Fenster und aus dem Verkaufswagen möglich wurden“, erklärte Schläger. Die Besucherresonanz bestätigte dem Verein, dass er etwas im Interesse derjenigen gemacht hat, die auch in Corona-Zeiten Abwechslung vom Alltag haben wollten. Die Dorfkapelle spielte in diesem Jahr jedoch nicht. Auch auf eine Tombola hatte der Verein verzichtet.

Zehn erwachsene Züchter und zwei Jugendliche stellten 210 Tiere aus. Sieger bei den Altzüchtern in der Abteilung Wassergeflügel und Große Hühner wurde Stefan Schläger mit einer Lippegans, weiß. Lothar Kasebaum gewann den ersten Preis in der Abteilung Zwerghühner mit einem Zwerg-Brahma, rebhuhnfarbig gebändert. Wolfgang Multhaup siegte mit einer Arabischen Trommeltaube, weiß in der Kategorie Tauben. Den ersten Platz in der Jugendgruppe holte Kathrina Schläger mit Holländer Zwerg, goldhalsig. Besonders glücklich stimmte Stefan Schläger, dass Fynn Radtke mit Zwerg Wyandotten, braun gebändert, den 1. Jugend-Landes-Verbandsehrenpreis errang. Er sei ein Jungzüchter, der von sich aus die Liebe zur Rassegeflügelzucht entdeckte – und nicht über die Eltern an das Hobby herangeführt wurde.

Corona ohne Einfluss auf züchterisches Geschehen

Schläger erklärte, dass die Corona-Situation keinen Einfluss auf das züchterische Geschehen gehabt habe. Als die Kontakt- und Bewegungs-Einschränkungen kamen, sei die Brutsaison schon beendet gewesen. Und er freute sich, dass die Züchter von Tauben bis Wassergeflügel erneut eine große Bandbreite zeigen konnten.

Vereinssieger mit den fünf besten selbst vorbenannten Tieren wurde Lothar Kassebaum. Er hatte dank Wissen und Erfahrung am besten getippt. Landesverbandsehrenpreise gewannen die Zuchtgemeinschaft Busse/Tödtmann (Zwerg Wyandotten, gescheckt) und Marc Osterloh (Araucaner wildfarbig). Bezirksverbandsehrenpreise gingen an Wolfgang Multhaup (Arabische Trommeltaube), Patrick Winter (Show Racer) und Bruno Schläger (Australorps, schwarz).

Des Weiteren gab es zahlreiche Sonderehrenpreise: Paul-Gerhard Krüger (Aschemeyer SE/Zwerg Brahma weiß-schwarzcolumbia), Stefan Schläger (Hof Oevermann SE/Laufente forellenfarbig), Bruno Schläger (Buschmann SE/Australorps schwarz), Zuchtgemeinschaft Busse/Tödtmann (Getränke Becker SE/Zwerg Wyandotten gelb), Anja Schläger (Ortsvorsteher SE/Westfälische Totleger), Wolfgang Multhaup (CDU SE/Arabische Trommeltaube), Luca Wiegmann (Lindemeyer SE/Ko Shamo weiß mit schwarzem Schwanz), Paul Gerhard Krüger (Lindemeyer SE/Zwerg Brahma weiß-schwarzcolumbia), Wolfgang Multhaup (Lindemeyer SE/Arabische Trommeltaube), Dennis und Michael Büker (Lindemeyer SE/Federfüßige Zwerge), Lothar Kassebaum (Dammer Futter SE/Zwerg Brahma rebhuhnfarbig gebändert), Patrick Winter (Kindermann SE/Show Racer), Lothar Kassebaum (Kindermann SE/Zwerg Brahma rebhuhnfarbig gebändert), Wolfgang Multhaup (Tiefbau Horstmann SE/Arabische Trommeltaube), Marc Osterloh (Tiefbau Horstmann SE/Araucaner, wildfarbig), Zuchtgemeinschaft Busse/Tödtmann (Winkel SE/Zwerg Wyandotten gelb), Anja Schläger (Winkel SE/Westfälische Totleger gold), Zuchtgemeinschaft Busse/Tödtmann (SPD SE/Zwerg Wyandotten, blau), Dennis und Michael Büker (Gemeinde SE/New Hampshire, goldbraun), Stefan Schläger (Dorfkapelle SE/Lippegans weiß), Marc Osterloh (Heimatverein SE/Araucaner wildfarbig), Dennis und Michael Büker (Gerhard-Krüger-Gedächtnispreis/ Federfüßge Zwerge porzellanfarbig), Wolfgang Multhaup (Barre SE/Arabische Trommeltaube), Lohar Kassebaum (Barre SE/Zwerg Brahma rebhuhnfarbig, gebändert), Stefan Schläger (Barre SE/Laufente forellenfarbig), Zuchtgemeinschaft Busse/Tödtmann (Barre SE/Zwerg Wyandotten gescheckt), Marc Osterloh (Tauben Klaus SE/Araucaner, wildfarbig), Wolfgang Multhaup (Tauben Klaus SE/Arabische Trommeltaube), Luca Wiegmann (Detmolder SE/Lockengans, weiß), Lothar Kassebaum (Detmolder SE/Zwerg Brahma, rebhuhnfarbig gebändert), Wolfgang Multhaup (Detmolder SE/Arabische Trommeltaube).

Jugendgruppe

In der Jugendgruppe holte Kathrina Schläger mit ihren Holländer Zwergen, goldhalsig des Weiteren den Jugend-Bezirksverbandsehrenpreis, Ortsvorsteher-Sonderehrenpreis, Gerhard-Krüger-Gedächtnispokal, Heimatvereins-Sonderehrenpreis, Tiefbau-Horstmann-Sonderehrenpreis, Lindemeyer-Sonderehrenpreis und den SPD-Sonderehrenpreis.

Fynn Radtke errang mit seinen Zwerg-Wyandotten braun gebändert außerdem den Bürgermeister-Pokal und Bündnis-90-Grünen-Pokal sowie Sonderehrenpreise (Hof Oevermann, CDU, Dorfkapelle, Gemeinde, Tiefbau Horstmann).

Startseite