1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hüllhorst
  6. >
  7. Neue WESTFALEN-BLATT-Serie: Bröderhausen zu Fuß und mit dem Fahrrad

  8. >

Neue WESTFALEN-BLATT-Serie "Bröderhausen zu Fuß und mit dem Fahrrad"

Aller guten Dinge sind elf

Hüllhorst

Die Wanderlust kennt auch im schönen Bröderhausen keine Grenzen. Sagenhafte elf Routen mit verschiedenen Schwerpunkten und Mottos hat die hiesige Dorfgemeinschaft ausgearbeitet – mit Streckenlängen zwischen 2,8 und 15 Kilometern. Da ist für Anfänger ebenso das Passende dabei wie für waschechte Wanderfreaks. WB-Mitarbeiterin Sonja Töbing hat sich vorgenommen, jede Wanderung zu absolvieren und über die besonderen Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse zu berichten.

Jetzt ist Bröderhausen dran: WB-Mitarbeiterin Sonja Töbing möchte nach Hüllhorst und Tengern auch diesen Ortsteil erkunden – zu Fuß und mit dem Fahrrad. Foto: Sonja Töbing

Neue Wanderschuhe stehen schon bereit, auch ein passender Rucksack wartet sehnsüchtig darauf, genutzt und getestet zu werden. Auf der Homepage der Dorfgemeinschaft informiert sich die Wanderin über die Streckenverläufe. Und muss schmunzeln. Originelle Titel wie „Bank ‚n‘ Run“, „Grenz(ver)lauf“ oder „Genuss-Quamperfekt“ machen wirklich neugierig, aber auch Klassiker wie die Mühlenroute oder die Boßelrunde scheinen auf den ersten Blick vielversprechend zu sein. Sogar eine Nachtwanderung ist im Angebot – niedlich gelayoutet mit kleinen schwarzen Fledermäusen auf der Karte. Laut Legende bedeutet dieses Symbol „zappenduster“. Da sollte vermutlich die Taschenlampe den Weg in den neuen Rucksack finden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE