1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Huellhorst
  6. >
  7. Anhänger schert auf Gegenfahrbahn aus

  8. >

Hüllhorster verliert in Schnathorst die Kontrolle über sein Gespann

Anhänger schert auf Gegenfahrbahn aus

Hüllhorst/Lübbecke (WB). Auf der Schnathorster Straße zwischen Nettelstedt und Schnathorst hat ein Autofahrer am Donnerstagmorgen die Kontrolle über seinen gezogenen Anhänger verloren, der daraufhin mit einem entgegenkommenden Wagen kollidierte. Dessen Fahrerin wurde bei der Kollision verletzt.

Der Opel der Diepenauerin wurde durch den ausgebrochenen Anhänger des Hüllhorsters stark beschädigt. Foto: Polizei

Ein Hüllhorster (64) befuhr laut Polizeiangaben mit seinem VW-Tiguan samt Anhänger gegen 6.40 Uhr die Schnathorster Straße in Richtung Nettelstedt. Nach ersten Erkenntnissen brach in einer scharfen Rechtskurve der Anhänger aus und schleuderte auf der regennassen Fahrbahn in den Gegenverkehr.

Die entgegenkommende Fahrerin eines Opels Astras konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Anhänger. Durch die Wucht des Aufpralls wurde vom Volkswagen die Heckstoßstange sowie die Anhängekupplung abgerissen. Der Anhänger drehte sich einmal um 180 Grad und kam im Grünstreifen zum Stehen. Am Opel entstand voraussichtlich ein Totalschaden. Die 38-jährige Diepenauerin verletzte sich und wurde zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus Lübbecke gebracht.

Die Autos sowie der Anhänger mussten geborgen und abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Straße zwischenzeitlich komplett gesperrt werden.

Startseite