1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hüllhorst
  6. >
  7. Hüllhorster Bürgermeister: „Endlich Fakten schaffen“

  8. >

Schnathorster Schwimmbad soll bald wieder in Betrieb gehen – längerfristige Perspektive noch offen

Bürgermeister: „Endlich Fakten schaffen“

Hüllhorst-Schnathorst

Wie könnte es mittel- bis langfristig mit dem Lehrschwimmbecken in Schnathorst weitergehen? Diese Frage warf die LÜBBECKER KREISZEITUNG bei einem Ortstermin auf. Sowohl Sanierung als auch Neubau waren in bisherigen Debatten angeklungen.

Von Kathrin Kröger

Das für die Wasserbefüllung vorbereitete Schnathorster Schwimmbecken am 21. Juli – bald soll es dort wieder losgehen. Die Beckentiefe beträgt im vorderen Beckenabschnitt 1,20 Meter und im hinteren Beckenabschnitt 1,75 Meter. Die Wasserfläche beträgt 6,50 Meter mal 12,50 Meter. Foto: Kathrin Kröger

Bürgermeister Michael Kasche sagte: „Das steht und fällt mit der Entwicklung der Grundschullandschaft.“ Bei fast 2000 Schülern, die Gesamtschule mit eingerechnet, sei ein Schwimmbad dieser Kapazität recht schwierig. „Wir müssen langfristig tatsächlich eine Schwimmmöglichkeit bieten, das heißt an ein Objekt denken, wo man nicht nur das Seepferdchen erlangt, sondern mit dem Schwimmen weitermacht“, so das Gemeindeoberhaupt. „Wenn wir also von einem weiteren Bad sprechen, sprechen wir nicht von einem weiteren Lehrschwimmbecken, sondern von einem Schwimmbad, wo man auch die weiteren Schwimmabzeichen ablegen kann.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE