1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Huellhorst
  6. >
  7. Ehrenamtlichelassen sich schulen

  8. >

Hüllhorster Vereine nehmen Fortbildung selbst in die Hand

Ehrenamtlichelassen sich schulen

Hüllhorst (WB). Ein Zeitungsartikel hat die Neugier der beiden Hüllhorster Heimatfreunde Dieter Lückemeier (Gemeindeheimatpfleger) und Günter Heidenreich (Vorsitzender des Hüllhorster Heimatvereines) geweckt. Darin ging es um die Unterstützung von Vereinen. Die vielen Ehrenamtlichen konnten sich an acht Abenden über zentrale Themen für ihre Aufgaben informieren und fortbilden.

Setzen sich für die Ehrenamtsseminare ein (von links): Karin Struckmeyer, Christian Spönemann, Philipp Roick, Dieter Lückemeier, Günter Heidenreich, Frank Rohs und Wilhelm Henke. Foto:

In vielen Kommunen wird die Bedeutung des Ehrenamtes hervorgehoben, aber eine sinnvolle Vorbereitung auf die vielschichtigen Aufgaben fehlt, finden Lückemeier und Heidenreich. Sie führten Gespräche mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft und waren bei Frank Rohs erfolgreich.

Mit Unterstützung der Volksbank Schnathorst konnte der Startschuss für das Projekt »Seminar für das Ehrenamt« gegeben werden. In regelmäßigen Abständen sollen die Vorstandsmitglieder der Hüllhorster Vereine für ihre Vereinsarbeit geschult werden. Ein Ziel der Organisatoren ist dabei auch, interessierten Vereinsnachwuchs an die Vorstandstätigkeiten heranzuführen.

Über Pressearbeit informiert

Das erste Seminar behandelte jetzt das Thema »Presse- und Öffentlichkeitsarbeit« und war mit knapp 30 Vorstands- und Vereinsmitgliedern der Hüllhorster Vereine gut besucht. Mit Christian Spönemann konnte ein heimischer Fachmann gewonnen werden. Als »informativ« und »unterhaltsam« bewertete Günter Heidenreich die beiden Stunden des Seminars.

Alle Teilnehmer seien sich einig gewesen, dass die Seminarreihe fortgesetzt werden müsse. »Steuern und Gemeinnützigkeit«, »Datenschutz« sowie »Sicherheit im Verein« sollen die nächsten Themenabende sein. Für weitere Informationen sowie Anregungen stehen Dieter Lückemeier und Günter Heidenreich zur Verfügung.

Startseite