1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Huellhorst
  6. >
  7. Hüllhorst hat Inzidenz von 0,0

  8. >

Nur fünf Neuinfektionen im Kreis Minden-Lübbecke

Hüllhorst hat Inzidenz von 0,0

Lübbecke/Minden

Die Corona-Fallzahlen im Kreis Minden-Lübbecke gehen weiter deutlich nach unten. Am Montag wurden 390 aktive Fälle gemeldet (-57) bei fünf Neuinfektionen.

Es werden immer weniger Neuinfektionen in den heimischen Laboren festgestellt. Foto: Oliver Berg/dpa

Die Wocheninzidenz liegt nun bei 27,1 (Sonntag: 30,6).

Die aktiven Fälle in den einzelnen Städten und Gemeinden:

Bad Oeynhausen 32 (-2),

Espelkamp 65 (-6),

Hille 17 (-1),

Hüllhorst 7 (+-0),

Lübbecke 54 (-8),

Minden 131 (-26),

Petershagen 25 (-4),

Porta Westfalica 18 (-7),

Preußisch Oldendorf 10 (+-0),

Rahden 18 (-1),

Stemwede 13 (-2).

Bei den Inzidenzen liegen etliche Kommunen im einstelligen Bereich, Ausreißer nach oben ist Espelkamp mit 117,0. Es folgen Preußisch Oldendorf (32,8), Rahden (32,5), Hille (26,0), Minden (25,7) und Lübbecke (11,7) sowie Porta Westfalica (8,4), Bad Oeynhausen (8,2), Stemwede (7,7), Petershagen (4,0) und Hüllhorst mit null Neuinfektionen in einer Woche.

Im Johannes-Wesling-Klinikum Minden werden sechs Corona-Patienten behandelt, davon eine Person auf der Intensivstation. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, werden zwölf Patienten versorgt, alle auf der Intensivstation. Es gibt im Kreisgebiet verteilt auf neun Schulen insgesamt elf infizierte Schüler. Außerdem sind in drei Kindertageseinrichtungen vier Kinder infiziert.

Die Kassenärztliche Vereinigung meldet, dass im Impfzentrum bis einschließlich 30. Mai 80.081 Personen eine Erstimpfung sowie 36.500 Personen eine Folgeimpfung erhalten haben.

Startseite