1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hüllhorst
  6. >
  7. Ortsteiltreffen in Ahlsen-Reineberg: Kasche und der Klassiker

  8. >

Ortsteilgespräch in Ahlsen-Reineberg: Rauer will in Düsseldorf für Radweg werben

Kasche und der Klassiker

Hüllhorst

„We call it a Klassiker“: Diese Worte hat einmal Franz Beckenbauer vor einem Fußball-Länderspiel gegen England gesagt. Beim Ortsteilgespräch in Ahlsen-Reineberg ging es ebenfalls um einen Klassiker. Um den Radweg an der Ahlsener Straße. Er wurde nie gebaut. Jetzt vielleicht?

Beim Ortsteiltreffen in Ahlsen-Reineberg wurde über die Ahlsener Straße debattiert. Es fehlt ein Radweg und sie wird von Rasern als Formel-1-Piste angesehen, so die Aussagen der Bürger.  Foto: Kai Wessel

Die Geschichte des immer noch fiktiven Radweges reicht zurück bis weit vor den Mauerfall. In regelmäßigen Abständen bekommen Bürgermeister wie Michael Kasche zu hören, dass die Ahlsener Straße zwar nicht besonders breit ist, aber einer Formel-1-Piste gleicht – und für Radfahrer erhebliche Risiken birgt. Die Beobachtungen der Anlieger hörten sich am Montagabend so an: „Da wird gerast!“ – „Mit 200 km/h!“ – „Die gefährlichste Piste für Radfahrer in ganz Hüllhorst“ – Dass da noch nichts passiert ist“ – „Da wird viel zu selten geblitzt!“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE