1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Huellhorst
  6. >
  7. Oberbauerschaft gewinnt

  8. >

16. Grundschulspielfest der HSG Hüllhorst mit 135 Kindern

Oberbauerschaft gewinnt

Hüllhorst (WB). Die HSG Hüllhorst hat in Zusammenarbeit mit allen örtlichen Grundschulen ein Spielfest für Drittklässler in der Hüllhorster Sporthalle organisiert. Alle sechs Klassen der fünf Grundschulen nahmen am Dienstag zeitgleich am Turnier teil, so dass 135 Kinder betreut wurden.

Die Freude über den gewonnenen Wanderpokal ist bei den Oberbauerschafter Schülern groß. Foto:

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wurde jede Klasse zu Beginn in drei Teams aufgeteilt. Diese Mannschaften durchliefen einen Vielseitigkeitsparcours mit den Stationen Zielwurf, Speedbounce und Bankprellen. Angefeuert von den Klassenkameraden vertraten acht ausgewählte Schülerinnen und Schüler ihre Klassen beim Staffellauf.

Auch andere Schüler zeigen „hervorragende Leistung“

Anschließend wurde auf sechs Spielfeldern ein Aufsetzerballturnier „3 gegen 3“ ausgetragen. Nach einer kurzen Umbauphase folgte die Spielform Minihandball 4+1. Parallel zu diesen Spielformen testeten die Klassen ihre Teamfähigkeit. Neben dem Erklimmen eines Mattenberges, dem „Mount Everest“, mussten die Kinder auch möglichst viele Fangpunkte bei der Aufgabe „Die heiße Kartoffel“ sammeln.

Der Vielseitigkeitswettkampf – Teamaufgabe und Staffel, das Aufsetzerball- sowie das Handballturnier gingen zu gleichen Teilen als Klassenwertung in die Gesamtwertung ein. Insgesamt zeigte sich ein ausgeglichenes Bild, wobei es der dritten Klasse aus Oberbauerschaft gelang, in allen Bereichen gut abzuschneiden. Die Schüler ergatterten den Siegerpokal sehr knapp, gefolgt von Ahlsen auf Platz 2 und Schnathorst 3b auf Platz 3.

„Aber auch die anderen Grundschulen aus Büttendorf, Schnathorst und Tengern zeigten hervorragende Leistungen. Schön war zu sehen, dass viele Kinder sportlichen Ehrgeiz an den Tag legten, aber dem von der HSG Hüllhorst vorgegebenen Motto ‚Erlebnis vor Ergebnis‘ voll und ganz mit Begeisterung folgten“, sagte Jugend- und Männerspielwart Marco Stremming.

Sieger erhalten den Wanderpokal

Zu Beginn der Siegerehrung dankte er in seiner Funktion als Organisator den ehrenamtlichen Helfern der HSG Hüllhorst für die Ausrichtung sowie der Volksbank Schnathorst (vertreten durch Kimberly Löcker), Innogy (vertreten durch Kommunalvertreter Johannes Geers) und der Gemeinde Hüllhorst (vertreten durch Bürgermeister Bernd Rührup) für die Unterstützung der Veranstaltung.

Für die Kinder gab es eine Einzel- und eine Klassenurkunde sowie einen Flyer zum „Kinderhandball in der HSG Hüllhorst“ als Erinnerung. Darüber hinaus erhielt jede Grundschule einen Ball und die Sieger nahmen natürlich den begehrten Wanderpokal mit nach Hause. Stremming: „Es war toll zu sehen, dass sich alle Kinder während der gesamten Veranstaltung mit viel Freude für ihre Klasse eingesetzt haben.“ Die Kinder sprachen sich mit Begeisterung für eine Wiederholung im nächsten Jahr aus. Auch die Lehrer der Grundschulen, die ihre Klassen während der Veranstaltung begleiteten, gaben positive Rückmeldung. Für das Helferteam, bestehend aus etwa 30 Spielern der Jugendmannschaften der HSG Hüllhorst, und Marco Stremming Motivation genug, das 17. Grundschulspielfest zu organisieren.

Startseite