1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hüllhorst
  6. >
  7. Hüllhorst: Riesenandrang bei der Kleiderkammer

  8. >

Für neu Geflüchtete: Verein „MITTeinander in Hüllhorst“ und Helfer richten spontan Räume her – Bürgermeister Michael Kasche stellt Haus zur Verfügung

Riesenandrang bei der Kleiderkammer

Hüllhorst-Oberbauerschaft

Montag beschlossen, Dienstag und Mittwoch gewerkelt, Donnerstag eröffnet. Was der Verein „MITTeinander in Hüllhorst“, unterstützt von etlichen Helfern, in dieser Woche in Sachen Flüchtlingshilfe auf die Beine gestellt hat, ist beeindruckend.

Von Kathrin Kröger und Martin Nobbe

Engagiert für die Kleiderkammer: (hinten von links) Marion Kron, Dana Rohlfing, Christina Detmering, Jutta Kaul, Dirk Lefarth, Kristina Schnelle, (vorne von links) Anja Schweppe-Rahe, Martina Buhlmann und Negin Rahimi. Foto: Martin Nobbe

Eine Kleiderkammer für alle neu ankommenden Schutzsuchenden – ob aus der Ukraine, Syrien, Afghanistan oder anderen Ländern – haben sie spontan und in Windeseile in Oberbauerschaft aus dem Boden gestampft. Am Donnerstagnachmittag war die erste Annahme für gebrauchte, gut erhaltene Kleidung insbesondere für Frauen und Kinder. Und der Andrang war riesig.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE