1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Hüllhorst
  6. >
  7. Zu wenig Platz für den Offenen Ganztag

  8. >

Aktuelle Situation der Grundschulen in Hüllhorst - Digitalisierung schreitet voran

Zu wenig Platz für den Offenen Ganztag

Hüllhorst

Zumindest einen positiven Effekt hat Corona gebracht: Nach dem Lockdown 2020 befinden sich die Hüllhorster Grundschulen auf einem fortschreitenden digitalen Weg. Gudrun Upheber, Leiterin des Schulverbunds Im Mühlengrund, berichtete im Bildungsausschuss im Namen aller Schulleitungen über die aktuelle Situation an den jeweiligen Standorten. Das Thema  "Zukunft der Grundschullandschaft" wurde im Zuge des Referats nicht berührt.

Von Kathrin Kröger

Der Grundschulverbund Am Wiehengebirge - hier der Hauptstandort Schnathorst. Dort ist man bezüglich der Raumkapazitäten für den Offenen Ganztag "am Limit". Foto: Kokemoor

An allen Grundschulen habe sich die digitale Lern- und Kommunikationsplattform "EduPage" sehr bewährt. Darüber seien seit den Herbstferien 2020 weitgehend alle Grundschuleltern zu erreichen. "Hier gibt es nach wie vor vereinzelte Ausnahmen, die über andere Wege informiert werden müssen", so Upheber. Die Installation der Plattform habe viele Abläufe sowohl im Distanzlernen als auch in der Präsenzzeit weiterentwickelt "und ist in Bezug auf die anstehenden Digitalisierungsprozesse in den Schulen vollumfänglich anschlussfähig".

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE