1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Impfbus fährt am dritten Advent durch Stemwede

  8. >

Busunternehmen startet Aktion und kommt zum Impfen in die Ortschaften

Impfbus fährt am dritten Advent durch Stemwede

Stemwede

Jetzt kommt das Impfzentrum fast bis vor die Haustür. Für die Bürgerinnen und Bürger in Stemwede gibt es im Dezember eine weitere Chance sich ortsnah impfen zu lassen. Am dritten Advent wird der erste Impfbus im Mühlenkreis durch die Stemweder Ortschaften fahren. Die Idee dazu hatte Dörte Beutner, die Geschäftsführerin des Twiehauser Busunternehmens „Sandmöller Reisen“.

Wird am 3. Advent selbst den Impfbus durch Stemwede steuern: Sandmöller-Firmenchefin Dörte Beutner vor dem Stemwede-Bus. Bürgermeister Kai Abruszat freut sich über dieses freiwillige Engagement. Foto: Gemeinde Stemwede

„Ich möchte, dass jeder die Chance hat, sich unkompliziert impfen zu lassen. Wir wohnen in einer großen, ländlich geprägten Gemeinde, wo der ÖPNV einfach nicht alles abdecken kann. Menschen die nicht mobil sind, haben es da schwer. Und da kommen wir ins Spiel", so die Firmenchefin.

Mit dabei, und für das Impfen verantwortlich, wird auch bei dieser Aktion das Team der Praxis Hafer sein. „Ich bin unheimlich froh über dieses freiwillige Engagement der Familie Beutner sowie des Praxisteams. Es ist eine tolle Unterstützung beim Kampf gegen die Pandemie“, sagt Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat. Die Gemeindeverwaltung unterstützt die Aktion bei der Planung und sorgt beispielsweise dafür, dass an den Haltestationen die sanitären Anlagen genutzt werden können.

Starten wird der Impfbus am Sonntag, 12. Dezember, gegen 11 Uhr an der Alten Schule in Twiehausen. Weitere Stationen sind die Mühle in Destel, das Dorfgemeinschaftshaus in Niedermehnen, die ehemalige Grundschule in Westrup, der Schützenplatz in Arrenkamp, die Grundschule in Haldem, die Dielinger Sporthalle, die Oppenweher Grundschule und schließlich das Life House in Wehdem. Pro Station ist ein Aufenthalt von gut einer halben Stunde vorgesehen. „Wir werden aber niemandem die Tür vor der Nase schließen und ungeimpft stehenlassen“, versichert Dörte Beutner.

Auch Impfangebot in der Festhalle

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es wird aber darum gebeten pünktlich zu erscheinen sowie den Impfausweis, die Krankenversichertenkarte und den Personalausweis dabeizuhaben. „Diese Aktion ist wieder einmal ein toller Beleg für den Zusammenhalt in unserer Gemeinde. Dieses mobile Impfangebot ist ein Dienst an der Gemeinschaft und schützt Leben“, so Abruszat.

Zusätzlich zum mobilen Impfangebot am dritten Advent, gibt es in Stemwede noch bis zum 20. Dezember die Möglichkeit, sich an drei Tagen in der Woche in der kleinen Festhalle in Levern impfen zu lassen. Montags und mittwochs wird dort, ohne Voranmeldung, zwischen 17 und 19 Uhr geimpft, am Samstag zwischen 13 und 17 Uhr. Kai Abruszat geht davon aus, dass das Impfangebot nach der Weihnachtspause im neuen Jahr fortgesetzt wird.

ZEITPLAN IMPFBUS

Sonntag, 12. Dezember 2021 (3. Advent)

11.00 Uhr           Twiehausen, Alte Schule (Dorfgemeinschaftshaus)

11:30 Uhr          Destel, Mühle

12:00 Uhr          Niedermehnen, Dorfgemeinschaftshaus

12:45 Uhr          Westrup, ehemalige Grundschule

13:15 Uhr          Arrenkamp, Schützenplatz

13:45 Uhr          Haldem, Grundschule

14:30 Uhr           Dielingen, Sporthalle

15:15 Uhr          Oppenwehe, Grundschule

16:00 Uhr          Wehdem, Life House/Busbahnhof

Bei großem Andrang kann es zu Verspätungen an nachfolgenden Stationen kommen.

Startseite
ANZEIGE