1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Stemwede: Kunstprojekt kommt Kindern zugute

  8. >

Verein Lebensperspektiven erhält Stiftungspreis von Lübbecker Unternehmen Massivhaus Meyer

Stemwede: Kunstprojekt kommt Kindern zugute

Stemwede/Lübbecke

Eine junge Generation soll in ihrer Kreativität gefördert und gefordert werden. Das sieht der Stiftungsbotschafter Massivhaus Meyer ein „Town & Country Lizenzpartner“ mit Firmensitz in Melle und Lübbecke ebenfalls so.

Freude über die Spende: Melanie Petring ( von links, Teamleitung „Familienleben im Ort (FLiO)“ des Vereins Stemweder Vereins Lebensperspektiven , Michael Hartmann (Hausberater der Massivhaus Meyer und Stiftungsbotschafter) sowie Jutta Lange (Stemweder Künstlerin und Projektleiterin des Kurses.

Es verleiht dem Verein Lebensperspektiven aus Stemwede den „10. Town & Country Stiftungspreis“. Er ist mit einer Förderung von 1000 Euro für das Kunst-Projekt „Deine Idee. Dein Bild“ dotiert.

Das Projekt, das die Kreativität von Kindern und Jugendlichen auf regionaler Ebene fördert, wurde aus einer Vielzahl von Bewerbern ausgewählt. „Die Kinder und Jugendlichen stellen unsere Zukunft dar,“ betonte Michael Hartman, Hausberater von Massivhaus Meyer und Stiftungsbotschafter, bei der Preisverleihung in Haldem heraus. Im Kurs schafft die Leiterin Jutta Lange einen anregenden und sicheren Raum ohne Druck, in dem sich die individuellen schöpferischen Kräfte der Teilnehmenden entwickeln können.

„Kinder malen mit all ihren Sinnen und ihrer ganzen Lebensfreude. Diese besondere und sehr lebendige Kreativität möchte unser Verein Lebensperspektiven mit diesem Kursangebot unterstützen“, heißt es aus Haldem. Jutta Lange betonte, wie wichtig das Arbeiten in Präsenz für die Kreativität sei. „Es ist immer wieder spannend, Kinder und Jugendliche künstlerisch zu begleiten und zu erleben, wie individuell sie Themen, die sie interessieren, in Gemälden und Zeichnungen lebendig werden lassen,“ freute sie sich. Dafür würden hochwertige Materialien wie Aquarellfarben, Graphit, Kreiden oder Marker zur Verfügung gestellt, aus denen die Kinder und Jugendlichen ihre Technik auswählen können.

Der Kurs wird im Rahmen des FLiO-Programms („Familienleben im Ort“) organisiert, das eine bunte Mischung an Kursen und Vorträgen für Jung und Alt an den Standorten Bohmte, Espelkamp, Lemförde und Rahden anbietet. Die nächsten Kurse stehen bereits in den Startlöchern und starten ab September. Alle Infos zu den Kursen und eine direkte Anmeldemöglichkeit bietet die Internetseite Website www.flio-lp.de.

Startseite
ANZEIGE