1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Luebbecke
  6. >
  7. Altenheime sind stark betroffen

  8. >

Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke steigt weiter

Altenheime sind stark betroffen

Minden/Lübbecke (WB)

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke steigt weiter. Insgesamt kamen 129 neu Infizierte hinzu, so dass sich die Zahl der Covid-19-Infizierten seit Ausbruch der Pandemie auf 7225 erhöhte. Genesen sind 59 Infizierte. Sechs Todesfälle sind am Mittwoch hinzugekommen. Verstorben sind zwei Lübbecker (89 und 83 Jahre), eine 76-Jährige Lübbeckerin, ein 91-Jähriger aus Espelkamp sowie zwei Petershägerinnen (103 und 98).

wn

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Minden-Lübbecke ist Am Mittwoch weiter gestiegen. Foto: dpa

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 72 Corona-Patienten behandelt, davon 18 auf der Intensivstation in Minden. Zwei werden beatmet. Im Herz- und Diabeteszen-trum Bad Oeynhausen, werden insgesamt 16 Patienten behandelt, davon 15 der Intensivstation.

Ausbruchsgeschehen gibt es weiterhin in Alteneinrichtungen. Betroffen sind Heime in Bad Oeynhausen, Espelkamp, Hille, Lübbecke, Rahden, Minden, Petershagen und Preußisch Oldendorf. Zudem sind im Kreis einzelne Infektionen in Altenpflegeeinrichtungen zu verzeichnen, die in Bearbeitung sind.

Der Krisenstab des Kreises dankt allen, die in diesem Jahr die Bewältigung der Pandemie unterstützt haben. „Unser Dank geht an alle Bürgerinnen und Bürger, die verantwortungsbewusst, rücksichtsvoll, oft mit viel Engagement und guten Ideen diese Ausnahmesituation bewältigt haben. Unser Dank geht ganz besonders an alle, für die die Pandemie beruflich oder privat eine besondere Herausforderung darstellt und deren Einsatz oft schon seit Langem über das übliche Maß hinaus gefordert ist“, erklärt der Krisenstab. „Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises, sich auch an Silvester an die bestehenden Regelungen zu halten“, sagt der stellvertretende Krisenstabs-Leiter Hans-Joerg Deichholz. „Schützen Sie sich und ihre Familien und Freunde. Bleiben Sie zurückhaltend bei sozialen Kontakten. Beachten Sie die allgemein bekannten AHA-Regeln.“

Aktive Fälle (Veränderung zum Vortag)/7-Tage-Inzidenz:

Bad Oeynhausen 280 (+-0)/158,42;

Espelkamp 203 (-5)/157,37;

Hille 75 (+-0)/175,62;

Hüllhorst (+3) /207,18;

Lübbecke 189 (+1)/168,36;

Minden 418 (+7) /175;

Petershagen 130 (+7)/163,22;

Porta Westfalica 168 (-10)/190,85;

Preußisch Oldendorf 100 (+3)/205,12;

Rahden 159 (+40)/519,41;

Stemwede 74 (+-0)/115,21.

Startseite