1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lübbecke
  6. >
  7. B239 ist gesperrt

  8. >

Zwei Autos stoßen in Lübbecke zusammen

B239 ist gesperrt

Lübbecke

Schwerer Unfall auf der B239: In Höhe der Kartonagefabrik Smurfit Kappa an der Berliner Straße ist es am Dienstag gegen 12.45 Uhr offenbar zu einem Zusammenstoß zweier Pkw gekommen.

Von Friederike Niemeyer

Wie es zu dem Unfall gekommen ist, wird derzeit noch ermittelt. Foto: Martin Nobbe

Ein Insasse ist bei dem Unfall nach gegenwärtigem Kenntnisstand verletzt worden. Neben der Polizei ist auch die Feuerwehr vor Ort, um die Straße zu reinigen.

Näheres zu den Ursachen und Umständen ist noch nicht bekannt. Die Bundesstraße ist aktuell an dieser Stelle komplett gesperrt.

Update: Lübbecker (70) leicht verletzt

Am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr konnte die Polizei nähere Informationen zu dem Unfallhergang auf der B239 liefern. Im Bericht der Beamten heißt es: 

Zu einer Kollision zweier Autos ist es am Dienstagmittag auf der B 239 in Höhe des Wellpapenwerks "Smurfit Kappa" gekommen. Bei dem Zusammenstoß wurde ein 70-jähriger Lübbecker leicht verletzt.

Der Mann war gegen 12.20 Uhr mit seinem VW Golf aus Richtung Horst's Höhe kommend auf der Berliner Straße unterwegs, als er laut Polizei aus bisher ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet. Ein den Beamten bisher nicht bekannter Autofahrer konnte gerade noch rechtzeitig ausweichen. Für eine nachfolgende 18-jährige Lübbeckerin, die ebenfalls hinter dem Steuer eines VW Golf saß, gab es diese Möglichkeit nicht mehr. Die beiden Wagen stießen mit den jeweils linken vorderen Fahrzeugseiten zusammen. Zum Glück überstand die junge Frau den Aufprall aber unversehrt.

Die beiden Autos wurden bei der Kollision erheblich beschädigt. Hinter den Einsatzfahrzeugen bildete sich ein lange Fahrzeugschlange. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Ein alarmierter Notarzt sowie eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich um die Beteiligten. Zudem waren Einsatzkräfte der Feuerwehr zum Unfallort ausgerückt. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der erheblich beschädigten Fahrzeuge sperrte die Polizei die B 239 in beide Richtungen. Ortskundige Autofahrer wichen auf Ausweichstrecken aus, andere mussten Geduld aufbringen. Nach rund eineinhalbstunden konnte der Verkehr auf der viel befahrenen Strecke wieder rollen.

Startseite