1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Luebbecke
  6. >
  7. Bagger kappt Stromleitung

  8. >

400 Haushalte in Lübbecke fast zwei Stunden lang ohne Strom – Mitarbeiter im Gauselmann-Werk haben früher Feierabend

Bagger kappt Stromleitung

Lübbecke (WB/wk). Ein Baggerfahrer hat am Mittwochnachmittag für einen großflächigen Stromausfall in Lübbecke gesorgt. Gegen 14.15 Uhr stieß die Baggerschaufel bei Erdarbeiten an der Paul-Gauselmann-Straße auf eine Stromleitung und durchtrennte sie.

Ein Baggerfahrer hat an der Paul-Gauselmann-Straße in Lübbecke ein 10 000-Volt-Stromkabel gekappt. Der Zwischenfall sorgte für einen großflächigen Stromausfall. Foto: Nokem

Die Auswirkungen waren nicht nur im Industriegebiet, sondern bis in die Innenstadt zu bemerken. Zahlreiche Ampeln fielen aus, unter anderem die an der Kreuzung der B 65 mit der B 239. Innerhalb weniger Minuten herrschten hier nach Augenzeugenberichten chaotische Zustände. Streifenpolizisten mussten anrücken, um den Verkehrsfluss zu regeln.

Nach Auskunft von Siegfried Lang, Geschäftsführer der Netzgesellschaft, waren etwa 400 Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten: »Die Problematik lag darin, dass durch den Schaden an der Paul-Gauselmann-Straße ein weiteres Stromkabel beschädigt wurde.« Nach etwa 90 Minuten konnte der Bereitschaftsdienst der Netzgesellschaft die Stromversorgung wieder herstellen.

Mehr lesen Sie in der Donnerstags-Ausgabe des WESTFALEN-BLATTES, Lokalteil Lübbecke.

Startseite