1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lübbecke
  6. >
  7. Lübbecke: Gehwol-Logistikleiter Frank Hülsmann war mal Konditor

  8. >

Lübbecke: Gehwol-Logistikleiter Frank Hülsmann hat mal als Konditor angefangen

Ein Berufsleben in Bewegung

Lübbecke

Die Phrase vom „lebenslangen Lernen“ klingt für manche einfach nur abgedroschen. Für andere verbirgt sich dahinter sogar eine Sorge, nämlich dass das eigene berufliche Wissen und Können vielleicht bald nicht mehr ausreichen könnte. Doch dass solch ständige Weiterentwicklung im Berufsleben etwas zutiefst Erfüllendes sein kann, das spürt, wer Frank Hülsmann kennen lernt. Zwischen der Lehre zum Konditor und seiner jetzigen Position in der Lager-Logistik liegen noch etliche andere Stationen.

Von Friederike Niemeyer

Frank Hülsmann koordiniert von seinem Schreibtisch aus das Lager. Er ist aber auch für den Messebau und die IT-Einführung verantwortlich. Foto: Friederike Niemeyer

„Heute haben viele das Ziel, ihr Leben lang nur einen Job zu machen. Aber man muss offen bleiben“, sagt Frank Hülsmann selbst über seine besondere Karriere. Der 61-jährige Lübbecker hat nicht nur 1982 einen großen Schritt gewagt, als er von seinem Beruf als Konditor – „gelernt habe ich bei Börner, dem damaligen Pächter von Café Janke“ – zur Firma Eduard Gerlach wechselte, wo bereits sein Vater angestellt war. „Ich habe eigentlich alle zehn Jahre eine neue Herausforderung angenommen“, bilanziert Hülsmann. „Es wurde nie langweilig und hat immer frischen Spaß gebracht.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE