1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lübbecke
  6. >
  7. Lübbecke: Esdar ist der "König der Herzen"

  8. >

Lübbecker Kronprinzenwürde geht an Robin Hartmann und Jonas Mansfeld

Esdar ist der "König der Herzen"

Lübbecke

Das Bürgerbataillon hat am Samstag mit den neuen Kronprinzen Robin Hartmann und Jonas Mansfeld gefeiert. Im Mittelpunkt aber stand noch ein "alter Hase".

Von Ria Brandt

Schießen um die Kornprinzenwürde beim Lübbecker Bürgeschützenbataillon Foto: Ria Brandt

Traditionell trat am Samstag der Nachwuchs zum Schießen um die Kronprinzenwürde auf dem Lübbecker Schießstand an. Um 19.40 Uhr verkündeten die Kanonen der Artillerie mit drei Böllerschüssen, dass der Wettbewerb entschieden ist. Begleitet vom Schützen Musik Corps wurden die neuen Kronprinzen – beide gehören den „Landfüchsen“ an – am Church House vorbei zum Schützenplatz getragen.

Hausnummern

Heinrich Esdar, der nach 38 Jahren Zugehörigkeit das Offizierskorps verlassen hat durfte auch noch einmal schießen. 30 Jahre war „Henner“ Esdar Adjutant, konnte aber nie den Wettbewerb um die Königswürde für sich entscheiden. Einmal war es so knapp, dass er bereits seinen damaligen Mitarbeitern Bescheid gab: „Kommt rauf, macht alles dicht!“ Er hatte als zehntletzter geschossen und so gut getroffen, dass das Ergebnis eindeutig schien. „Dann waren im letzten Moment doch noch zwei besser“, erinnert sich Esdar, der einst wie die frisch dekorierten Kronprinzen zu den Landfüchsen gehörte.

In diesem Jahr durfte Esdar noch einmal mit dem Vorderlader-Gewehr auf eine besondere Scheibe schießen: Auf der gab es nur die Höchstpunktzahl. Ein emotionaler Höhepunkt folgte. Denn im Anschluss an die Ernennung der Kronprinzen wurde ein zu Tränen gerührter Heinrich „Henner“ Esdar von Kommandeur Christoph Barre zum „König der Herzen“ ernannt.

Startseite
ANZEIGE