1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lübbecke
  6. >
  7. Tierheim Lübbecke: Faro braucht ein neues Zuhause

  8. >

Nach zwei Jahren Pause: Tag der offenen Tür am Sonntag, 28. August, mit viel Programm

Tierheim Lübbecke: Faro braucht ein neues Zuhause

Lübbecke

Faro ist ein Notfall. Der Schäferhund-Rüde hat erst Schafe gehütet, war dann auf einem Hof mit vielen anderen Hunden, ist aber inzwischen im Tierheim Lübbecke gelandet. „So ein alter Geselle hat es leider sehr schwer, denn Schäferhunde fluten alle deutschen Tierheime. Aber da er wirklich toll zu Menschen und verträglich mit anderen Hunden ist, hoffen wir, dass sich irgendwo ganz tolle Menschen für ihn finden lassen“, sagt Sarah Dewert, Vorsitzende des Tierschutzvereins Lübbecke und Umgebung.

Freuen sich auf den Tag der offenen Tür im Tierheim Lübbecke: Sarah Dewert (links), Vorsitzende des Tierschutzvereins, mit der zweiten Vorsitzenden Lena Nehls.

Wer weiß, vielleicht wendet sich Faros Schicksal bereits am kommenden Sonntag, 28. August. Von 11 bis 17 Uhr lädt das Tierheim zu einem großen Fest samt Tag der offenen Tür ein – zum ersten Mal nach einer coronabedingten Pause von zwei Jahren. Neben Faro beherbergt das Heim derzeit 25 weitere Hunde, dazu 120 Katzen, 30 Kaninchen, zwei Frettchen, einen Hamster und eine Landschildkröte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE