1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Luebbecke
  6. >
  7. Flammen in der Tischlerei

  8. >

Großeinsatz für die Feuerwehr Lübbecke im Industriegebiet – Rauchsäule weithin sichtbar

Flammen in der Tischlerei

Lübbecke (WB/wk). Ein Brand in der Fertigungshalle einer Tischlerei in Lübbecke hat am Donnerstagnachmittag erheblichen Schaden angerichtet. Die Feuerwehr rückte mit allen drei Löschzügen zur Straße »Im Steinfeld« an. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

An der Einsatzstelle: Unter Atemschutz dringen Feuerwehrleute in die brennende Halle ein. Foto: Kai Wessel

Nach Auskunft des Inhabers der Tischlerei hielt sich niemand im Gebäude auf, als das Feuer ausbrach. Mitarbeiter, die gegen 16.45 Uhr von einer Baustelle zum Betrieb zurückgekehrt seien, hätten das Feuer bemerkt. »Einer sah wohl Rauch und dann knallte auch schon eine Scheibe raus.«

Einsatzleiter Maik Entgelmeier berichtete, dass die Feuerwehr um 16.57 Uhr alarmiert wurde: »Als die ersten Kameraden vor Ort eintrafen, stellten sie eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Fertigungshalle fest. Wir entschieden uns für eine Brandbekämpfung mit der Drehleiter und für einen Innenangriff unter Atemschutz.« Noch bevor die Löscharbeiten begannen, habe der Tischlermeister die Einsatzkräfte über eine Propangasflasche informiert, die von der Feuerwehr aus dem Gefahrenbereich gebracht werden konnte.

Ein Übergreifen der Flammen auf den direkt an die Produktionshalle angrenzenden Bürotrakt konnte nach Auskunft von Einsatzleiter Entgelmeier verhindert werden. Insgesamt waren etwa 50 Feuerwehrleute im Einsatz.

Unklar ist noch, wie es zu dem Brand kommen konnte. Brandermittler der Kriminalpolizei nahmen noch während der Löscharbeiten ihre Arbeit auf.

Die Polizei hatte den Bereich um die Straße »Im Steinfeld« abgesperrt. Betroffen war auch der Durchgangsverkehr zwischen der Firma Dannemann und Hausstätte.

Startseite