1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Luebbecke
  6. >
  7. Groß, größer, Marktplatz-Party!

  8. >

Stadt plant riesiges Fest – Meisterbalkon am Rathaus – Biergarten mit 2000 Sitzplätzen

Groß, größer, Marktplatz-Party!

Lübbecke (WB). Am 11. Juni wird der neue Lübbecker Marktplatz eingeweiht. Die Stadt bereitet zu diesem Anlass ein Fest vor, das etwas länger in Erinnerung bleiben dürfte, als die gängige Zeremonie mit Schere und Flatterband. Geplant sind Live-Musik, eine dreifache Meisterfeier und der Aufbau eines Biergartens, der 2000 Bürgern Platz bietet.

Kai Wessel

Vorfreude auf die Eröffnungsfeier des Marktplatzes (von links): Peter Schmüser (Lübbecke Marketing), die Gastwirte Andreas Bautz (Blue Mojo) und Ilias Skompas (Ilias Taverne), Bürgermeister Frank Haberbosch und Torsten Appel, Geschäftsführer des neuen Handball-Bundesligisten TuS N-Lübbecke. Foto: Kai Wessel

Fassbieranstich um 11 Uhr

Das Fest soll um 11 Uhr mit einem Fassbieranstich beginnen. Gleichzeitig soll erstmals nach der Sanierung wieder Wasser aus dem Bierbrunnen sprudeln. Für Musik sorgen die »Tanzagenten«, eine Band aus Weimar, zu deren Repertoire Klassik, traditionelle Ballmusik sowie Jazz, Rock und Pop gehören. All das sollen nach dem Willen der Stadt alle Generationen gemeinsam auf dem neuen Marktplatz erleben. »Wir wollen mit der Eröffnungsfeier unter Beweis stellen, dass wir das Ziel der Baumaßnahme – mehr Aufenthaltsqualität im historischen Zentrum – erreicht haben«, sagte Bürgermeister Frank Haberbosch gestern bei der Präsentation der Festpläne. Da der Marktplatz über ein frei zugängliches WLAN-Netz verfüge, könnten die Bilder der Feier »direkt in alle Welt« versendet werden, erklärte Peter Schmüser, Geschäftsführer von Lübbecke Marketing.

Marktplatz-Party mit dem TuS

Eine besondere Rolle kommt bei der Feier den erfolgreichen Handballern der Stadt zu, vor allem denen des TuS N-Lübbecke, die in die Bundesliga aufgestiegen sind. Außer den Profis sollen auch die Werfer des TuS Gehlenbeck (Meister der Bezirksliga) und des TuS Nettelstedt II (Meister der Landesliga) gewürdigt werden. Allen Sportlern soll die Ehre zuteil werden, sich auf dem Rathaus-Balkon zu präsentieren – den es allerdings nicht gibt. Wie genau der besondere Clou mit Balkon gelingen soll, daraus macht die Stadt ein Geheimnis, das erst am Tag des Festes gelüftet wird.

»Strahlendes Aushängeschild«

Für Bürgermeister Haberbosch ist der TuS N-Lübbecke »das strahlende Aushängeschild der Stadt«. Es hätte sich angeboten, die Aufstiegsfeier mit dem Einweihungsfest zu verbinden. TuS-Geschäftsführer Torsten Appel erklärte dazu: »Es ist eine besondere Ehre für uns, dass sich die Mannschaft auf einem Marktplatz unter Volllast mit der Meisterschale präsentieren kann. Wir wollen ein ›Wir-Gefühl‹ aufbauen, und wir wollen anfassbar sein.« Der TuS bestreitet am Vorabend zum Fest sein letztes Saisonspiel in Hüttenberg. Auf der großen Marktplatz-Party will das Team aber Durchhaltevermögen beweisen, versicherte Torsten Appel.

Familienangebot

Um die Bewirtung des Biergartens kümmern sich die Gastwirte Ilias Skompas (Ilias Taverne) und Andreas Bautz (Blue Mojo). »Wir hatten während der Bauphase eine schwere Zeit, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen«, sagte Bautz. Er kündigte an, für das Fest am 11. Juni soviel Personal wie möglich aufbieten zu wollen. Die Besucher sollen an den Tischen bedient werden. Abgerundet wird die Marktplatz-Party, die gegen 18 Uhr enden soll, mit einem umfangreichen Familienangebot auf dem Burgmannshof.

Die Bauarbeiten am Marktplatz hatten im Juni 2016 begonnen. »Wir haben Bürgern und Anliegern viel zugemutet«, sagte Haberbosch. Die vorgesehenen Kosten für den Umbau liegen bei 1,7 Millionen Euro. Die Verwaltung ist zuversichtlich, dass dieser Betrag nicht aufgestockt werden muss. Für das Fest nimmt die Stadt 8800 Euro in die Hand.

Startseite