1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lübbecke
  6. >
  7. Freibadpark in Lübbecke: Hundehalter sind selbst gefordert

  8. >

Lübbecker Bauausschuss lehnt mehrheitlich Antrag für Kotbeutel im Freibadpark ab

Hundehalter sind selbst gefordert

Lübbecke

Der neue Freibadpark wird von den Lübbeckern jeden Alters angenommen, und auch Hundebesitzer gehen gerne durch die Anlage. Streitpunkt seit der Eröffnung ist die Sauberkeit. Der jüngste Bauausschuss hat dazu eine Klärung herbeigeführt – nicht ohne Meinungsverschiedenheiten beim Thema Hunde und ihren Hinterlassenschaften.

Von Friederike Niemeyer

Leine und Beutel dabei, und schon kann der Hund ausgeführt werden. In Lübbecke wird jeder Hundehalter weiter seine eigenen Beutel in den Freibadpark mitbringen müssen, damit das Gelände möglichst hundekotfrei Foto: Jonas Walzberg/dpa

Einmütigkeit dagegen bei einem anderen Sauberkeitsthema: Mit einem und demnächst zwei Dixie-Klos soll die Zeit bis zur Eröffnung der Sanitäranlage im Nebengebäude überbrückt werden. Bei zwei Enthaltungen von Seiten der WL wurde der leicht veränderte Antrag der SPD-Fraktion einstimmig beschlossen. Eine Toilettenanlage etwa in Form eines Wagens war bei Anschlusskosten von mehreren tausend Euro und etwa 30.000 Euro Unterhaltungskosten pro Jahr als zu teuer befunden worden. Die zwei mobilen WC-Häuschen, die nun vorgeschlagen wurden, kosten pro Jahr etwa 4000 Euro.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE