1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lübbecke
  6. >
  7. Lübbecke: Kompromiss zum Schützenplatz

  8. >

Baum-Pflegekonzept in Lübbecke: Nur Grüne lehnen Rücksicht auf Belange der Bürgerschützen ab

Kompromiss zum Schützenplatz

Lübbecke

Für knapp eine halbe Million Euro hat die Stadt Lübbecke vor einem Jahr ein Maßnahmenpaket geschnürt, das einen Großteil des geschwächten Baumbestands auf dem Schützenplatz erhalten soll. Nun wird auf einen Teil – die Unterpflanzung von Bäumen im südlichen Bereich – verzichtet, damit die Bürgerschützen weiterhin auf ihrem angestammten Areal feiern können. Die Grünen haben diesen angepassten Beschluss des Umweltausschusses nicht mitgetragen.

Von Friederike Niemeyer

Um den Boden unter den Schützenplatz-Bäumen aufzulockern, soll es großflächige Unterpflanzungen geben – im Frühjahr einmal vor Ort mit Flatterband angedeutet. Foto: Martin Nobbe

Wenn Flächen rund um die Baumstämme mit kleineren Pflanzen bestückt werden, soll dies ein Betreten der Flächen verhindern, den Boden auflockern und den Wurzeln Luft und vor allem Regenwasser bringen. Diese Bereiche sind aber ungleich größer als Baumscheiben etwa in der Innenstadt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE