1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lübbecke
  6. >
  7. Krankenhaus Lübbecke hat eine neue Betriebsleitung

  8. >

Dr. Brigitte Lehning ist jetzt Ärztliche Direktorin

Krankenhaus Lübbecke hat eine neue Betriebsleitung

Lübbecke

Neues Jahr, neue Führungsspitze: am Krankenhaus Lübbecke hat sich personell einiges getan, seit Anfang des Jahres gibt es einen neuen Geschäftsführenden Direktor und eine neue Ärztliche Direktorin.

Die neue Betriebsleitung des Krankenhauses Lübbecke: stellvertretender Ärztlicher Direktor Dr. Bernd Wejda, Pflegedirektorin Urte Abbate, Ärztliche Direktorin Dr. Brigitte Lehning und Geschäftsführender Direktor Dr. Ansgar Hörtemöller. Foto: Sven Olaf Stange/MKK

Den Posten des Geschäftsführenden Direktors hat nun der Osnabrücker Dr. Ansgar Hörtemöller inne und freut sich, dass er von den Lübbecker Kolleginnen und Kollegen so herzlich aufgenommen wurde: „Wir haben hier im Krankenhaus ein sehr familiäres Umfeld, ich habe mich direkt wohlgefühlt und bin hochmotiviert jetzt loszulegen. Wir stehen vor vielen Herausforderungen und wollen gemeinsam Wege finden, qualifiziertes pflegerisches und medizinisches Personal zu gewinnen. Denn wir bieten hier tolle Medizin und Pflege am Krankenhaus Lübbecke an.“

Zurück zur Normalität

Dr. Brigitte Lehning ist die neue Ärztliche Direktorin am Krankenhaus Lübbecke, zuvor war sie bereits als stellvertretende Ärztliche Direktorin tätig. „Ich habe nun natürlich mehr Verantwortung, blicke aber positiv in die Zukunft und freue mich, dass wir langsam dank der auslaufenden Pandemie zurück zur Normalität kehren. Wir hatten mit vielen Krankheitsfällen innerhalb der Belegschaft zu kämpfen und merken nun, dass sich die Lage wieder entspannt“, sagt Dr. Brigitte Lehning.

13 Jahre lang war Dr. Uwe Werner Ärztlicher Direktor am Krankenhaus Lübbecke. Er bleibt dem Krankenhaus als Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie erhalten.

Zuletzt ein Trio an der Spitze

Dr. Brigitte Lehning ist seit 1986 bei den Mühlenkreiskliniken und leitet die Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin in Lübbecke. Stellvertretender Ärztlicher Direktor bleibt Dr. Bernd Wejda, Direktor der Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie. In den vergangenen Monaten setzte man im Lübbecker Krankenhaus schon auf ein Team aus drei Ärztlichen Direktoren: Dr. Werner an der Spitze und Dr. Lehning und Dr. Wejda als Stellvertreter.

Pflegedirektorin des Krankenhauses Lübbecke bleibt auch weiterhin Urte Abbate, die sich auf die Zusammenarbeit im neuen Team freut. „Wir sind als ‚Demenzsensibles‘ und ‚Babyfreundliches‘ Krankenhaus ausgezeichnet. Dies zeugt für eine hohe Pflegequalität in unserem Haus. Das Niveau wollen wir natürlich langfristig halten und weiter ausbauen. Dafür bedarf es auch zukünftig der Gewinnung und Entwicklung von qualifiziertem Pflegepersonal“, sagt Pflegedirektorin Urte Abbate.

Dr. Olaf Bornemeier

„Verbunden mit dem Dank an die bisherige Betriebsleitung für die exzellente Zusammenarbeit freuen wir uns nun als Vorstand auf die vor uns liegende gemeinsame Arbeit mit den neuen Mitgliedern der Betriebsleitung. Es ist gelungen, wiederum eine fachlich und menschlich hervorragende Betriebsleitung für das Krankenhaus Lübbecke aufzustellen. Damit sind wir gut gerüstet, die vor uns liegenden Aufgaben und Herausforderungen erfolgreich anzugehen. Das Krankenhaus Lübbecke hat unglaublich viel zu bieten – und wir sind sehr froh, dass wir mit unseren neuen Führungskräften neue Prozesse anstoßen, Veränderungen schaffen und gemeinsam das Ziel verfolgen, die Attraktivität und Qualität von Pflege und Medizin noch weiter zu verbessern“, sagen der Vorstandsvorsitzende Dr. Olaf Bornemeier und der Medizinische Vorstand Dr. Jörg Noetzel.

2017 wurden das Krankenhaus Lübbecke von der WHO und Unicef als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ ausgezeichnet. Seitdem wird nach dem BEST-Konzept gearbeitet. Dabei steht „BEST“ für Bindungs-, Entwicklungs- und Stillförderung. Auf der Mutter-Kind-Station sind zum Beispiel auch alle Krankenschwestern und Kinderkrankenschwestern als Still-Beraterinnen ausgebildet, die Still-Quote im Krankenhaus Lübbecke liegt konstant bei 92 Prozent. Und während in NRW 2022 weniger Kinder geboren wurden als im Vorjahr – freut man sich in Lübbecke über konstante Zahlen. 2022 wurde sogar ein Kind mehr geboren als 2021.

Mütter entscheiden sich ganz bewusst für Lübbecke

„Wie das Beispiel der Geburtshilfe zeigt, ist das Krankenhaus Lübbecke mit seinem seit Herbst letzten Jahres zusätzlich angebotenen Hebammengeleiteten Kreißsaals bei den Patienten beliebt – werdende Mütter entscheiden sich ganz bewusst für uns“, sagt Dr. Ansgar Hörtemöller, Geschäftsführender Direktor. Und führt weiter aus: „Auch dass wir das Medizinische Zentrum für Seelische Gesundheit direkt unter einem Dach haben, ist für uns und die Patienten ein großer Gewinn. Das ist auch fast ein Alleinstellungsmerkmal dieses Hauses“. Pflegedirektorin Urte Abbate sagt: „Wir wollen in der Gegenwart und Zukunft eng mit den Kollegen dort zusammenarbeiten.“

Auch das interdisziplinäre Zentrum für roboterassistierte Chirurgie OWL (IZR OWL) ist ein Aushängeschild des Krankenhauses Lübbecke. „Ich finde das fantastisch, dass wir hier mit dem OP-Roboter ‚Da Vinci‘ arbeiten, das ist High-End-Medizin“, sagt Dr. Ansgar Hörtemöller. Mit dem OP-Roboter „Da-Vinci-X“ können Operationen noch präziser und sicherer durchgeführt werden. Haupteinsatzgebiete der roboterassistierten Chirurgie sind die Urologie, die Viszeralchirurgie und die Gynäkologie.

Anderer Blick auf Prozesse und Strukturen

Dass mit Dr. Ansgar Hörtemöller ein externer Geschäftsführender Direktor gefunden wurde, sieht man in Lübbecke als große Chance: „Dr. Hörtemöller schaut natürlich nochmal ganz anders auf unsere Prozesse und Strukturen, dadurch gewinnen wir einen anderen Blickwinkel – und können gemeinsam gestalten“, sagen Urte Abbate und Dr. Brigitte Lehning.

Die neue Krankenhausreform in NRW beschäftigt die Betriebsleitung des Krankenhauses Lübbecke natürlich auch. „Wir stehen vor echten Umbrüchen, aber wir sind sehr optimistisch, denn wir als Krankenhaus haben sehr gute Chancen gut durch diese Strukturveränderungen zu kommen“, sagt Dr. Bernd Wejda, stellvertretender Ärztlicher Direktor. Gemeinsam gestalten – das ist das Motto der Betriebsleitung in Lübbecke. „Wir wollen uns nicht gestalten lassen – sondern es selbst in der Hand haben und diejenigen sein, die gestalten“, sagen Dr. Brigitte Lehning und Dr. Bernd Wejda.

Startseite
ANZEIGE