1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Luebbecke
  6. >
  7. Marktkauf muss weichen

  8. >

Mietvertrag für Standort Strubbergstraße in Lübbecke läuft in zwei Jahren aus

Marktkauf muss weichen

Lübbecke (WB). Für den Marktkauf an der Strubbergstraße in Lübbecke zeichnet sich keine neue Lösung ab. »Der Mietvertrag endet im Herbst 2021. Es gibt keine neuen Sachstände«, teilte eine Sprecherin der Unternehmensgruppe Edeka Minden-Hannover mit, zu der der Marktkauf gehört. Damit wird es immer wahrscheinlicher, dass am dortigen Standort ein Kaufland-Markt eröffnet.

Friederike Niemeyer

Der Lübbecker Marktkauf läuft gut, und das auf jeden Fall noch bis 2021. Dann wird dort wohl Kaufland einziehen. Foto: Kai Wessel

Die 6500-Quadratmeter-Immobilie gehört bereits seit längerem über eine Fonds-Beteiligung zum »Imperium« des direkten Edeka-Konkurrenten, der Schwarz-Gruppe. Neben Kaufland ist Lidl das Aushängeschild dieses drittgrößten deutschen Lebensmitteleinzelhändlers nach Edeka und Rewe. »Grundsätzlich sind wir immer an attraktiven Standorten interessiert und bestrebt, unser Filialnetz in der Region weiter auszubauen«, sagte Kaufland-Sprecherin Andrea Kübler jetzt auf Anfrage. Das Unternehmen äußere sich nicht zu einzelnen Standorten, hieß es weiter. Aber: »Eine Ansiedlung in der Stadt Lübbecke ist für uns grundsätzlich interessant.«

Mietvertrag verlängert

Ebenfalls ein großes Interesse an Lübbecke und am Verbleib in der angestammten Immobilie hat auch Marktkauf. Schließlich zählt der Standort mit seinen mehr als 100 Mitarbeitern seit Jahren betriebsintern zu den am besten laufenden Filialen des Handelsunternehmens. Deshalb hatte das Unternehmen auch die Option auf eine Verlängerung des ursprünglich 2016 ausgelaufenen Mietvertrages genutzt und um fünf Jahre bis 2021 verlängert. Nach Informationen dieser Zeitung wurden außerdem alternative Grundstücke in Lübbecke geprüft und das Gespräch mit der Schwarz-Gruppe gesucht. Im Raum stand ein Immobilientausch der beiden Konkurrenten. Doch bislang hat es offenbar keinen Durchbruch gegeben. Vielmehr ist zu hören, dass Marktkauf nach Lösungen für die betroffenen Mitarbeiter sucht.

In der Lübbecker Innenstadt will Edeka im Westertor bekanntlich einen neuen Standort eröffnen. Für den Edekamarkt in der Bäckerstraße erwägt der Konzern die Umwandlung in einen Netto-Discounter.

Startseite