1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Luebbecke
  6. >
  7. Polizei muss Randalierer mit Pfefferspray überwältigen

  8. >

Mann klingelte ununterbrochen an fremder Haustür in Lübbecke – zwei Polizisten werde leicht verletzt

Polizei muss Randalierer mit Pfefferspray überwältigen

Lübbecke (WB). Bei dem Versuch, einen angetrunkenen und aggressiven 39-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen, hat dieser zwei Polizeibeamte am Wochenende in Lübbecke angegriffen. Der Randalierer musste mit Pfefferspray überwältig werden.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Laut Informationen der Polizei war eine Streifenwagenbesatzung am Samstag gegen 4.30 Uhr zur Beethovenstraße gerufen worden, da ein Mann dort permanent an einer Haustür klingelte. Als die Polizisten den Mann zur Rede stellen wollten, zeigte sich dieser aggressiv.

Während die Beamten mit den betroffenen Hausbewohnern sprachen, beschimpfte und bedrohte der 39-Jährige diese. Zudem kam er den mehrfachen Aufforderungen der Ordnungshüter zum Einhalten der notwendigen Distanz nicht nach.

Da der 39-Jährige keine Ruhe gab, sollte er in Gewahrsam genommen werden. Dabei schlug er mit den Fäusten auf die Polizisten ein. Nachdem Verstärkungskräfte eintrafen, wurde der 39-Jährige ins Polizeigewahrsam nach Minden gebracht.

Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Wie sich später herausstellte, kam es im Vorfeld des polizeilichen Einsatzes durch den Randalierer offenbar bereits zu einer Körperverletzung, Sachbeschädigung und einem Hausfriedensbruch. Auf den 39-Jährigen kommt nun ein umfangreiches Strafverfahren zu.

Startseite