1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Luebbecke
  6. >
  7. Sommerbühne fällt aus

  8. >

Stadt hat für 2019 keinen Veranstalter gefunden

Sommerbühne fällt aus

Lübbecke (WB/fn). Wer sich das letzte Wochenende im Juni schon für die Sommerbühne in Lübbecke freigehalten hat, muss umplanen: Das Open-Air-Ereignis auf dem Platz am Alten Amtsgericht fällt in diesem Jahr aus.

2015 erobert Mark Forster die Herzen der Fans. 2019 wird es am Amtsgericht keine Sommerbühne geben. Foto: Kai Wessel

Wie Dezernent Rolf Kleffmann jetzt mitgeteilt hat, hat die Stadt sich mit dem bisherigen Veranstalter nicht erneut vertraglich einigen können. Auch anschließende Gespräche mit einem anderen Veranstalter waren nicht erfolgreich. Und die Option, das Drei-Tage-Event mit Hilfe von Pro Musica und Stadtmarketing zu stemmen, konnte ebenfalls nicht wirklich überzeugen. »Das finanzielle Risiko ist für einen nicht-professionellen Veranstalter einfach zu groß«, sagte Stadtsprecher Andreas Püfke. Der Verzicht auf die Sommerbühne 2019 heiße aber nicht, dass die Veranstaltung generell infrage gestellt sei, fügte Püfke an.

Als Weiterentwicklung des Lübbecker Kultursommers hatten Stadt, Musikschule Pro Musica und KWB-Veranstaltungen 2015 die Sommerbühne aus der Taufe gehoben, die alle zwei Jahre Klassik- und Pop-Freunde zusammenführen sollte. 2015 war Mark Forster der Stargast, 2017 die Hooters.

Startseite
ANZEIGE