1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Luebbecke
  6. >
  7. Sorge im Einzelhandel

  8. >

Im gesamten Kreis: weniger Kunden erlaubt

Sorge im Einzelhandel

Lübbecke (WB/fn)

Für den heimischen Einzelhandel ändert sich in diesen Tagen durch die neuen Maßnahmen erneut viel. Die Geschäftsleute müssen zudem mit der Unsicherheit leben, ob sie noch vor Weihnachten wieder ganz schließen müssen.

wn

Die Innenstadthändler sorgen sich um ihr Vorweihnachtsgeschäft. Foto: Friederike Niemeyer

Wie Peter Schmüser, Geschäftsführer von Lübbecke Marketing, erläuterte, dürfen Händler und Dienstleister im Kreisgebiet künftig nur noch die Hälfte der bisherigen Kundenzahl einlassen. Auch großflächiger Einzelhandel ist betroffen, für den die Regel von einem Kunden auf 20 Quadratmeter schon zuvor galt. Schmüser: „Jetzt wird diese Richtschnur schon ab dem ersten Quadratmeter angesetzt. Zuvor durfte für die ersten 800 Quadratmeter eine Person auf zehn Quadratmeter gerechnet werden.“

Die Frequenz in der Lübbecker Innenstadt habe sich momentan auf niedrigem Niveau eingependelt, sagte Schmüser. Die befürchteten Warteschlangen vor Geschäften gebe es nicht. Und wenn doch ein Kunde nicht eingelassen werden kann, könnten zunächst andere Geschäfte besucht werden.

Schon jetzt stelle sich der Handel darauf ein, dass es nach Weihnachten eine Schließung von ungewisser Dauer geben werde, sagte der Stadtmarketing-Vertreter. „Sollte sich herausstellen, dass noch eher geschlossen werden müsste, wäre das eine Katastrophe. Die Lager sind noch voll mit Winterwaren.“

Unterdessen hat die Sparkasse Minden-Lübbecke auf die neuen Corona-Schutzmaßnahmen mit neuen Zugangsregeln für die Geschäftsstellen reagiert. Deutlich weniger Personen dürfen in die Geschäftsräume, teilt das Geldinstitut mit. Auch beim Zugang zu den Selbstbedienungsbereichen ist die Anzahl der Personen reduziert und zeitlich begrenzt worden. So ist der Zutritt zu den Selbstbedienungsbereichen vorerst nur zu den Servicezeiten der Geschäftsstellen möglich. Eine Ausnahme bilden die Hauptgeschäftsstellen in Minden und Lübbecke sowie die Geschäftsstelle Espelkamp. Hier ist der jeweilige SB-Bereich von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr und sonntags von 9 bis 17 Uhr offen.

Reine Selbstbedienungs-Filialen werden bis auf Weiteres geschlossen. Alternativ bietet sich der Besuch der personenbesetzten Geschäftsstellen oder die Nutzung der Außen-Geldautomaten an (Hinweise dazu an den Selbstbedienungsgeschäftsstellen). Die Sparkasse bitte um Verständnis für diese deutlichen Einschränkungen.

Startseite