1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lübbecke
  6. >
  7. Stadtwerke Lübbecke: Neue Preise sind „Vorgeschmack auf die Energiewende“

  8. >

Vor allem Strom wird für heimische Kunden ab 2023 deutlich teurer

Stadtwerke Lübbecke: Neue Preise sind „Vorgeschmack auf die Energiewende“

Lübbecke

Während derzeit Mitarbeiter der Stadtwerke von Haus zu Haus gehen und die Zählerstände für die Jahresabrechnung 2022 ablesen, haben viele Kunden bereits Post erhalten. Die neuen Preise für Strom und Gas 2023 stehen fest. Es wird teurer, aber nicht so viel teurer, wie manche befürchtet haben.

Von Friederike Niemeyer

Viele Kunden der Stadtwerke Lübbecke haben in diesen Tagen Post erhalten. Darin sind die neuen Preise verzeichnet, zum Beispiel für Gas. Es wird teurer, aber nicht so teuer, wie manche Bürger befürchtet haben. Foto: Stephanie Pilick

Beim Gas gilt ab 1. Januar für Kunden in der Grundversorgung mit einem Jahresverbrauch zwischen 10.000 und 50.000 Kilowattstunden (kWh) ein Arbeitspreis von 9,88 Euro brutto sowie ein Grundpreis von 14,36 brutto pro Monat (Basis 3). Bei einem Musterverbrauch von 20.000 kWh würde man für ein Jahr 2148,32 Euro zahlen, 2021 und noch bis Oktober 2022 waren dies 1698 Euro pro Jahr. Eine längerfristige Preissicherheit, wie es sie beim Fix-Tarif gab, ist für 2023 nicht vorgesehen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE