1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Lübbecke
  6. >
  7. Überfall in Lübbecke: 18-Jähriger mit Messer verletzt

  8. >

Täter erbeuten einen Kopfhörer und etwas Bargeld - Zeugen gesucht

Überfall in Lübbecke: 18-Jähriger mit Messer verletzt

Lübbecke

Ein 18-jähriger Jugendlicher ist in den frühen Abendstunden des Montags im Bereich des Lübbecker Bahnhofs Opfer eines Raubüberfalls geworden. Zwei Unbekannte bedrohten ihn mit einem Messer und entwendeten etwas Bargeld und einen Kopfhörer. Jetzt bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Ein 18-jähriger Jugendlicher aus Hille ist in den frühen Abendstunden des Montags im Bereich des Lübbecker Bahnhofs überfallen worden. Die Polizei sucht jetzt Zeugen. Foto: Jörn Hannemann

Wie die Polizei berichtet,  ging der junge Mann aus Hille gegen 18.45 Uhr entlang eines Pattweges unmittelbar an den Gleisen zwischen Bahnhof und Lidl-Markt. Hier wurde er zunächst von einem Täter geschlagen. Der zweite Räuber attackierte ihn anschließend mit einem Messer und verletzte ihn an der Hand.

Anschließend forderten die Männer ihr Opfer auf, den getragenen Kopfhörer sowie das Bargeld zu übergeben. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute durch die angrenzenden Büsche über die Bahngleise in Richtung Richard-Wagner-Straße. Das Opfer wurde vor Ort durch eine Rettungswagenbesatzung behandelt und kam dann zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Lübbecke.

Die beiden Täter werden auf etwa 25 Jahre sowie eine Körpergröße von 1,75 und 185 Meter geschätzt. Einer trug eine schwarze Jacke sowie schwarze Schuhe. Der Komplize hat einen Vollbart und war bekleidet mit weißen Nike Air Force sowie einer schwarzen Jacke mit „Karl Kani“-Aufschrift. Zudem trugen beide schwarze Jogginghosen. Hinweise erbitten die ermittelnden Beamten bei der Polizei in Minden unter Telefon 0571/88660.

Startseite
ANZEIGE