1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Luebbecke
  6. >
  7. Viele Radler, wenig Einsätze

  8. >

Polizei zieht positive Bilanz des Vatertags im Kreis Minden-Lübbecke

Viele Radler, wenig Einsätze

Minden/Lübbecke (WB). Tolles Wetter, viele ausgelassene Familienausflüge und kaum Verstöße gegen die Coronaregeln: Diese grundsätzlich positive Bilanz des Feiertags zieht die Polizei im Mühlenkreis. Die sonst am Vatertag das Bild prägenden Bollerwagen waren praktisch nicht zu sehen. Trotzdem wurden die Einsatzkräfte zu mehreren Einsätzen gerufen.

Menschen mit Bollerwagen, so wie auf diesem Foto aus dem vergangenen Jahr, sind der Polizei im Kreis Minden-Lübbecke am Vatertag nicht unangenehm aufgefallen. Es blieb weitgehend ruhig. Foto: dpa

Im gesamten Mühlenkreis stellte die Polizei ein hohes Aufkommen an Radfahrern fest, die den Feiertag für Familienausflüge nutzten. Insgesamt kreisweit 23 Platzverweise sowie neun Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Verstoßes gegen die Abstandsregeln nahmen die Ordnungshüter auf. Hiervon sind aber fünf nicht einer „vatertagstypischen“ Gruppe zuzuordnen, sondern der Trinkerszene. So hatten sich auf dem Augustaplatz in Bad Oeynhausen zehn Personen zu einem Gelage getroffen. Da vier von ihnen den Anweisungen der Polizei nicht nachkamen, wurden sie angezeigt.

Die fünf weiteren Anzeigen wegen Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung gingen an eine Gruppe, die in Minden auffiel. Darüber hinaus wurden der Polizei über den Tag verteilt rund 30 Ruhestörungen gemeldet. Lediglich bei einer am Kaiser-Wilhelm-Platz in Bad Oeynhausen musste die Musikanlage sichergestellt werden.

Hüllhorster durch Schlag verletzt

Im Bereich des Wedigenstein-Sees bei Porta Westfalica wurden Einsatzkräfte zu einer Sachbeschädigung an einem Auto gerufen. Hier hatten um 15.45 Uhr vier Männer im geschätzten Alter von 20 bis 25 Jahren ein Auto beschädigt. Sie konnten mit einem orangefarbenen Mountainbike sowie einem weißen Damenrad mit Korb flüchten.

Gegen 17 Uhr rückte eine Streifenwagenbesatzung zu einer Tankstelle in die Lemförder Straße in Rahden aus. Der festgestellte Randalierer erhielt einen Platzverweis samt Anzeige. In Lübbecke stellte ein Sicherheitsdienst um 20.40 Uhr an der Grundschule Im kleinen Feld Jugendliche fest, die mutmaßlich das dortige Gelände zugemüllt hatten. Es folgte eine Feststellung der Personalien.

Eine Flasche Wacholder entwendeten vier unbekannte Männer gegen 22.45 Uhr von einem 20-Jährigen. Ort des Geschehens war der NP-Markt in Schnathorst. Der Hüllhorster zog sich durch einen Faustschlag eine blutende Verletzung zu und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Lübbecke.

Startseite