1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Minden
  6. >
  7. Zwei Schwerstverletzte nach Explosion in Minden

  8. >

Großeinsatz für Rettungskräfte und Feuerwehr beim Chemielabor einer Pharmafirma - weitere zwei Personen leicht verletzt

Zwei Schwerstverletzte nach Explosion in Minden

Minden

Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte in Minden: Bei der Firma Siegfried Pharma Chemiekalien an der Karlstraße sind am Dienstagmittag bei einer Explosion vier Menschen verletzt worden, davon zwei sehr schwer. Sie wurden von einem Rettungshubschrauber mit schwersten Brandverletzungen in eine Klinik nach Hannover geflogen.

Von Kai Wessel und dpa

Feuerwehr und Rettungskräfte in Minden im Einsatz: Bei der Explosion in einem Chemielabor haben vier Menschen zum Teil sehr schwere Verletzungen erlitten. Foto: Kai Wessel

Gegen 11.45 Uhr war es zu einer Verpuffung im Bereich des Labors gekommen. Ausgelöst wurde sie durch den Kontakt zweier Flüssigkeiten. Das Prüflabor sei nicht Teil der Produktion, sagte eine Sprecherin des Schweizer Unternehmens Siegfried Pharma-Chemikalien. Es sei ein Brand ausgebrochen. Automatisch und sofort seien die Werksfeuerwehren mit 60 Leute alarmiert worden. Hinzu kamen Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Minden, acht Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr, sieben Rettungswagen, zwei Notärzte und die Rettungshubschrauber Christoph 13 aus Bielefeld sowie Christoph 4 aus Hannover.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE