1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Minden
  6. >
  7. Polizei warnt vor Telefonbetrügern

  8. >

Fälle im Kreis Minden-Lübbecke häufen sich

Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Minden/Bad Oeynhausen (WB). Eine Reihe von Betrugsanrufen im Kreis beschäftigt die Polizei Am Mittwochabend bedienten sich die Unbekannten in Bad Oeynhausen der Masche »angeblicher Polizist« am Telefon. Am Montag versuchten sie eine Seniorin aus Minden mit einem Lotteriegewinn zu ködern. Der wurde am Telefon ein Gewinn von 49.900 Euro vorgegaukelt.

Symbolbild. Foto: dpa

Da die Frau aber an keinerlei Gewinnspiel oder einer Lotterie teilgenommen hatte, informierte sie die Polizei.

Die 87-Jährige gab zu Protokoll, dass sich eine unbekannte Frau bei ihr als Mitarbeiterin der Deutschen Bundesbank vorgestellt habe. Die kündigte an, dass Geld würde persönlich überbracht. Dafür seien eine Notarin, ein Überbringer und zwei Sicherheitsleute vorgesehen. Allerdings würden für diesen Aufwand zuvor Kosten in Höhe von 900 Euro fällig. Statt Bargeld solle die 87-Jährige Gutscheine in Form von »iTunes-Karten« kaufen, so die Forderung der Betrügerin.

Zum Plan der Betrüger gehört laut Polizei dann, dass die Gewinnübergabe aus fadenscheinigen Gründen plötzlich nicht mehr stattfinden könne und das Geld angeblich auf das Bankkonto des Gewinners überwiesen werde. Gleichzeitig werden die Nummern der itunes-Karten am Telefon erfragt. Auf diese Weise gelangen die Kriminellen schließlich an den Geldwert.

Zwei Bürger aus Bad Oeynhausen meldeten sich am Mittwochabend bei den Beamten und berichteten, dass sie Anrufe von angeblichen Polizisten erhielten. Die Unbekannten versuchten, sich nach den Vermögensverhältnissen zu erkundigen. Die Angerufenen fielen aber nicht auf den Trick herein.

Die Polizei erneuert ihre Warnung vor diesen Betrugsmaschen und rechnet kreisweit mit weiteren derartigen Anrufen in den kommenden Tagen. Besonders Angehörige von älteren Menschen sollten diese auf die Gefahr am Telefon hinweisen, so die Bitte der Beamten. Auf keinen Fall dürfte man sich am Telefon zu familiären oder finanziellen Details ausfragen lassen und niemals Geld oder Wertsachen an Fremde übergeben, mahnt die Polizei.

Startseite