1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Minden
  6. >
  7. Verwaltungsgericht Minden: Klagen wegen Quarantäne abgewiesen

  8. >

Fünf Fälle aus Bielefeld, Lippe und dem Kreis Höxter verhandelt

Verwaltungsgericht Minden: Klagen wegen Quarantäne abgewiesen

Minden

Sie mussten im Herbst 2020 alle für zwei Wochen in Quarantäne, um nicht Gefahr zu laufen, weitere Leute mit dem gefährlichen Coronavirus anzustecken. Damit aber waren eine Lehrerin aus Bielefeld, eine Hebamme aus Holzminden,  die Eltern eines Kita-Kindes in Lemgo sowie ein Schüler aus dem Kreis Lippe  nicht einverstanden. Vor dem Verwaltungsgericht Minden klagten sie - und verloren nun.

Von Paul Edgar Fels

Was sollen die neuen Regeln also bringen? Die Gesundheitsämter sollen sich laut Lauterbach auf die zentralen Bereiche konzentrieren können, wo besonders verletzliche Gruppen betroffen sind. Es gehe um Vorbeugung, Isolation und Quarantäne für diejenigen, die im Gesundheitswesen arbeiten - also Beschäftigte in Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Foto: Marijan Murat/dpa

Das Gericht wies die Klagen am 1. April ab, wie am Mittwoch bekannt wurde. Die Begründung könnte viele überraschen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE