1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Lohbuschteich in Bad Oeynhausen soll an Weser angebunden werden

  8. >

Lohbuschteich in Bad Oeynhausen soll an Weser angebunden werden

Neue Struktur für mehr Artenvielfalt

Bad Oeynhausen

14 Boden- und Schlammproben sollen rund um den Lohbuschteich und aus dem Dehmer Gewässer Klarheit bringen. Klarheit darüber, ob die Anbindung des Teiches an die Weser, wie geplant, von der Stadtverwaltung beim Bundesamt für Naturschutz (BFN) beantragt werden kann, oder ob die Stadt für die Maßnahme wesentlich höhere Kosten ansetzen muss.

Von Louis Ruthe

Sie arbeiten am Projekt (von links): Joachim Schneider (Untere Naturschutzbehörde des Kreises), Eckhard Nolting und Achim Vogt (Stadt Bad Oeynhausen), Norbert Weinert (Ingenieurgesellschaft), Achim Bertram (Unterer Wasserbehörde des Kreises) und Dominik Blome (Ingenieurgesellschaft). Foto: Louis Ruthe

Das Projekt könnte bundesweit das erste sein, das durch das Programm „Blaues Band“ des BFN gefördert wird. Gemeinsam mit dem Kreis Minden-Lübbecke und dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Weser plant die Stadt, das Vorhaben bis 2024 umzusetzen. Ziel des Vorhabens ist es, den Lohbuschteich zu einem stillen Naherholungsgebiet auszubauen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE