1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Ohne Bienen geht es nicht

  8. >

Zum zweiten Mal Rahdener Bienenkonvent in Schepsmeiers Garten

Ohne Bienen geht es nicht

Rahden

Der „Konvent am Bienenstand 2.0“ hat etwa 80 Bienen- und Umweltinteressierte in den „Immengarten“ des Gastgebers Friedrich Schepsmeier gelockt. Neben den Imkerinnen und Imkern zählten zu den Besuchern nicht nur interessierte Laien, sondern auch Fachleute aus den Bereichen Politik, Umweltschutz und Landwirtschaft.

Von Julian Gülker

Der „Konvent am Bienenstand 2.0“ hat zahlreiche Fachleute aus Politik, Landwirtschaft und Umweltschutz geladen (hintere Reihe v. l.: Dieter Wehebrink (Landwirtschaftlicher OV Wehe), Karin Bohrer (NABU Minden), Friedrich Schepsmeier, Reinhard Jäger (Bienenfreunde Minden); vordere Reihe v. l.: die Enkel von Günter Meyer (ehemaliger Vorsitzender SPD-Stadtverband Rahden) und Achim Post. Foto:

„Der Konvent am Bienenstand ist ein Format für die notwendige Kommunikation zwischen Politikern aller Ebenen und den Bürgern, die oft auch Fachleute auf unterschiedlichen Gebieten sind“, informierte der ehemalige SPD-Ratsherr Friedrich Schepsmeier. Die Organisation des Events hatte zwar der SPD-Stadtverband Rahden um Thorsten Kuhlmann, Jörg Meier und Udo Högemeier übernommen, die Veranstaltung selbst stand jedoch nicht im Rahmen des Wahlkampfs, sondern verfolgte das Ziel, den Dialog zwischen Politik, Naturschutz und Landwirtschaft zu fördern.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!