1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Porta Westfalica
  6. >
  7. Porta Westfalica: Polizeieinsatz nach Schuss auf Fensterscheibe

  8. >

Mann schießt in Veltheim auf das Haus seiner Nachbarn

Polizeieinsatz nach Schuss auf Fensterscheibe

Porta Westfalica

Erkenntnissen der Polizei zufolge hat in den frühen Morgenstunden des Donnerstags ein Mann auf ein Fenster des Hauses seiner Nachbarn geschossen.  Der Vorfall ereignete sich in Porta Westfalica-Veltheim.

Die Polizei  ist in Porta Westfalica-Veltheim zu einem Großeinsatz ausgerückt. Ein Mann hatte auf das Haus seiner Nachbarn geschossen. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Im Rahmen des Einsatzes konnten Spezialisten einer Verhandlungsgruppe den Verdächtigen auffordern, sein Haus zu verlassen, wo ihn Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos widerstandslos festnahmen.

Derzeit laufen Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat. Vorbehaltlich weiterer Ermittlungen meldeten sich gegen 6.30 Uhr die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße Heidgrund über den Notruf bei der Leitstelle der Polizei und gaben an, dass sie durch Knallgeräusche aus dem Schlaf gerissen wurden. Bei der Nachschau konnten sie eine Beschädigung der Außenjalousie sowie der äußeren Scheibe des doppelverglasten Fensters des Schlafzimmers feststellen.

Einsatzort wurde weiträumig abgesperrt

Wie sich später herausstellte, handelte es sich hierbei um ein kleineres Einschussloch. Zudem entdeckten die Senioren in ihrem Garten ihren Nachbarn, der eine Schusswaffe in der Hand hielt, aber im Begriff war das Grundstück zu verlassen. Alle sofort verfügbaren Kräfte wurden sofort zum Einsatzort entsandt und sperrten zunächst den Bereich weiträumig sowie das Grundstück des Tatverdächtigen näher ab.

Aufgrund der vorhandenen Kenntnisse wurden ein Spezialeinsatzkommando und eine Verhandlungsgruppe alarmiert. Zudem wurden Rettungskräfte vorgehalten. Gegen 10.15 Uhr konnten die Einsatzkräfte der Verhandlungsgruppe Kontakt zum 45-Jährigen aufnehmen und ihn dazu bewegen, sein Haus zu verlassen. Hier nahmen die Beamten des Spezialeinsatzkommandos den mutmaßlich Alkoholisierten fest. Anschließend brachte man ihn ins Mindener Polizeigewahrsam. Aktuell laufen durch hiesige Spezialisten die Tatortaufnahme, die Durchsuchung des Hauses sowie Vernehmungen.

Startseite
ANZEIGE