1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Pr.-oldendorf
  6. >
  7. Vierter Schnatgang steht an

  8. >

Route führt am Sonntag an der östlichen Ortsgrenze entlang

Vierter Schnatgang steht an

Preußisch Oldendorf (WB). Der Hedemer Schnatgang geht in die vierte Runde. Die Dorfgemeinschaft lädt alle Interessierten dazu am Sonntag, 20. Oktober, ein.

Das alte Ziel ist der neue Start. Am Ende des vergangenen Schnatgangs im Herbst 2018 hielt Berthold von der Horst einen Vortrag über die Geschichte und die aktuelle Situation der Ellerburg. Foto:

Für die Hedemer Dorfgemeinschaft ist es der vierte und letzte Schnatgang. Der Schnatgang ist eine alte Form der Grenzbegehung. In seiner ursprünglichen Form traf man sich zum Schnatgang, um die eigenen Acker- und Grundstücksgrenzen mit seinem Nachbarn zu vermessen. Diese alte Tradition wurde durch königlichen Erlass am 3. Februar 1841 verboten, da es zur Verübung mehrerer grober Exzesse gekommen sei, wie es im Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Arnsberg hieß.

Alte Tradition belebt

Vor vier Jahren hat die Dorfgemeinschaft Hedem diese alte Tradition wieder aufleben lassen und daraus einen gemütlichen Spaziergang rund um den Ortsteil Hedem gemacht.

Während im vergangenen Jahr die Wanderung entlang der Grenze zu Lashorst, Vehlage und Fiestel führte, wird es in diesem Jahr an der Ellerburg weitergehen. Ortsheimatpfleger Friedhelm Koch wird die Teilnehmer über eine Route entlang der östlichen Ortsgrenze führen.

Zum Abschluss wird gegrillt

Dabei wird unter anderem das Naturschutzgebiet Ellerburger Wiesen erkundet und die »Tote Brücke« über den Mittellandkanal in Richtung Hollwinkel begangen. Zum Abschluss wird wie immer in gemütlicher Runde am Dorfgemeinschaftshaus gegrillt.

Treffpunkt für den nun anstehenden Schnatgang ist am Sonntag, 20. Oktober, um 14 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus Alte Schule in Hedem. Der Rundgang wird voraussichtlich eineinhalb bis zwei Stunden dauern. Vom Dorfgemeinschaftshaus aus werden Fahrgemeinschaften gebildet, um die Schnatgänger an den Ausgangspunkt zur Ellerburg nach Fiestel zu bringen.

Alle Hedemer und Freunde sind hierzu eingeladen. Mehr Infos zu der Veranstaltung gibt es unter www.hedem.de

Startseite