1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rahden
  6. >
  7. Rahden: Arbeiten für WEZ und neues Baugebiet können 2023 beginnen

  8. >

Investoren melden Abschluss der Verhandlungen mit Rahdener Grundstückseigentümern

Arbeiten für WEZ und neues Baugebiet können 2023 beginnen

Rahden

Die Karl Preuß GmbH & Co. und die S-Immobilien Entwicklungs GmbH der Stadtsparkasse Rahden vermelden den erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen mit den bisherigen Eigentümern der Fläche zwischen Osnabrücker Straße, der B 239 und der Mühlenfeld-Siedlung.

Von Michael Nichau

Die Investoren hegen die Hoffnung, schon im nächsten Jahr mit dem Bau beginnen zu können. Foto: Michael Nichau

Wie Karl Stefan Preuß, geschäftsführender Gesellschafter der Preuß GmbH, sowie Hartmut Jork, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Rahden, gemeinsam mitteilen, sind in dieser Woche die Kaufverträge für die jeweiligen Flächen geschlossen worden. Damit sind die ersten Voraussetzungen geschaffen, dass sowohl der geplante neue WEZ-Markt als auch das daran angrenzende Baugebiet tatsächlich realisiert werden können.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE