1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rahden
  6. >
  7. Aus tiefstem Herzen: „Danke!“

  8. >

Wertschätzende Worte begleiten Pfarrehepaar Rainer Rohrbeck und Micaela Strunk-Rohrbeck in den Ruhestand

Aus tiefstem Herzen: „Danke!“

Rahden/Tonnenheide/Wehe

Sie waren etwa 35 Jahre für die Mitglieder ihrer Gemeinden da, in guten wie in schlechten Stunden, teilten Freud und versuchten Leid zu lindern, haben vieles mit ihren Gemeinden entwickelt und waren fester Bestandteil ihrer Dorfgemeinschaften. Am Sonntag wurde das Pfarrerehepaar Rainer Rohrbeck und Micaela Strunk-Rohrbeck mit einem feierlichen Gottesdienst in den Ruhestand verabschiedet.

Von Anja Schubert

Das Pfarrerehepaar Micaela Strunk-Rohrbeck und Rainer Rohrbeck (vorn Mitte) wurde mit einem feierlichen Gottesdienst und der Entpflichtung durch Superintendent Dr. Uwe Gryczan (rechts) in den Ruhestand verabschiedet. Bis zur Einführung seiner Nachfolger im Oktober werden Udo Schulte, Gisela Kortenbruck (2. von links) und Wirwe Grau-Wahle allein die Gemeindearbeit stemmen. Foto: Anja Schubert

So richtig glauben konnte es bis zuletzt eigentlich keiner, dass in der Kirchengemeinde Rahden für die Bezirke Tonnenheide/Schmalge und Wehe ein neues Kapitel Pfarrgeschichte beginnen würde. Mit der Verabschiedung der beiden Seelsorger und der Entpflichtung aus ihren Ämtern durch Superintendent Dr. Uwe Gryczan wurde jedoch tatsächlich dieser Schlussstrich gezogen, ein neues Buch Gemeindegeschichte geöffnet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!