1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Rahden
  6. >
  7. Autofahrer verletzt Radfahrer und flieht danach

  8. >

Polizei ermittelt nach Unfallflucht in Rahden

Autofahrer verletzt Radfahrer und flieht danach

Rahden

Ein 40-jähriger Rahdener ist am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der Radfahrer kam durch ein Überholmanöver eines bisher unbekannten Autofahrers zu Fall. Die Polizei bittet um Hinweise.

Symbolbild. Foto: Carsten Rehder/dpa

Wie die Polizei mitteilt, war der Radfahrer gegen 18 Uhr auf der Straße "Dieklage" aus Richtung der Diepholzer Straße kommend zur Lemförder Straße hin unterwegs. Als er sich an der Brücke über der Großen Aue befand, bemerkte der Mann, dass sich von hinten ein PKW näherte.

Noch auf der Brücke habe das Auto überholt. Dabei, so die Polizei, touchierte der rechte Außenspiegel des silbernen Fahrzeugs den 40-Jährigen, woraufhin dessen Vorderreifen offenbar gegen das Auto prallte und er zu Fall kam. Trotzdem setzte der unbekannte Autofahrer seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Wenig später meldete der Rahdener den Unfall der Polizei und begab sich verletzt in ärztliche Behandlung.

Seinen Angaben zufolge soll es sich bei dem Auto um einen silbernen Wagen mit Mindener Kennzeichen handeln. Hinweise zu dem Wagen oder dem Fahrzeugführer werden von der Polizei unter Telefon 0571/88660 entgegengenommen.

Startseite
ANZEIGE